WM für 2022 und 2023 vergeben

UCI präsentiert Weltcup-Kalender für kommende Cross-Saison

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "UCI präsentiert Weltcup-Kalender für kommende Cross-Saison"
In Hoogerheide wird auch 2020 der Weltcup entschieden - und 2023 die WM ausgetragen. | Foto: Cor Vos

02.02.2019  |  (rsn) - Das UCI Management Committee hat am Rande der Cross-Weltmeisterschaften im dänischen Bogense den Weltcup-Kalender der Querfeldeinfahrer für den kommenden Winter sowie den Austragungsort der Cross-Weltmeisterschaften 2022 und 2023 bekanntgegeben. Während bereits bekannt war, dass die WM im kommenden Jahr in Dübendorf in der Schweiz ausgetragen wird, bevor sie 2021 an der belgischen Küste in Ostende stattfindet, steht nun auch fest, dass die Regenbogentrikots im Jahr 2022 erstmals seit neun Jahren in Nordamerika vergeben werden. Fayetteville in Arkansas (USA) bekam den Zuschlag, nachdem die WM-Titel 2013 in Louisville, Kentucky vergeben worden waren. Ein Jahr später wird Hoogerheide in der Niederlande Ausrichter der Cross-WM 2023.

Der nordholländische Ort bleibt außerdem auch im kommenden Jahr Gastgeber für das Weltcup-Finale am Wochenende vor den Weltmeisterschaften. In Hoogerheide wird die wichtigste Cross-Rennserie der Welt traditionell beendet - lediglich 2009 und 2014, als die Weltmeisterschaften dort stattfanden, war das im Verlauf der letzten 15 Jahre nicht der Fall.

Insgesamt gibt es im Weltcup-Kalender 2019/2020 lediglich eine Veränderung im Vergleich zur gerade abgelaufenen Saison: Nommay ersetzt nach nur einem Jahr Pontchateau wieder als französischer Ausrichter des vorletzten Weltcup-Laufs am 19. Januar 2020. Wie schon in den vergangenen zwei Jahren beginnt die Weltcup-Saison aber erneut in den USA, mit einem Lauf in Iowa City und einem Lauf in Waterloo. Anschließend macht der Weltcup Station in Bern (Schweiz), Tabor (Tschechien), Koksijde (Belgien), Namur (Belgien), Heusden-Zolder (Belgien) sowie eben Nommay und Hoogerheide.

Weltcup-Kalender 2019/2020:
14.09.2019 - Iowa City (USA)
22.09.2019 - Waterloo (USA)
22.10.2019 - Bern (Schweiz)
16.11.2019 - Koksijde (Belgien)
22.12.2019 - Namur (Belgien)
26.12.2019 - Heusden-Zolder (Belgien)
19.01.2020 - Nommay-Pays de Montbéliard (Frankreich)
26.01.2020 - Hoogerheide (Niederlande)

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine