Bahn-WM in Pruszkow

Europameister Bötticher gewinnt Bronze im Keirin

Foto zu dem Text "Europameister Bötticher gewinnt Bronze im Keirin"
Stefan Bötticher hat bei der Bahn-WM in Polen die Bronzemedaille im Keirin gewonnen. | Foto: Cor Vos

01.03.2019  |  (rsn) - Europameister Stefan Bötticher hat bei der Bahn-Weltmeisterschaft in Pruszkow am zweiten Wettkampf-Abend die zweite Medaille für den Bund Deutscher Radfahrer (BDR) gewonnen. Der 27-Jährige belegte im Keirin-Finale Platz drei hinter dem Niederländer Matthijs Buchli und dem Japaner Yudai Nitta und sicherte sich damit die Bronzemedaille.

Der Chemnitzer war souverän ins Finale gefahren. "Aber der letzte Lauf war für mich vielleicht ein kleines Stück zu lang, da hat mir der entscheidende Punsh gefehlt. Aber ich bin froh, dass ich nicht ohne Medaille gebieben bin, auch wenn es bei der Siegerehrung ein wenig traurig war, das WM-Trikot neben mir zu sehen, dass ich gern mit nach Hause nehmen wollte. Aber wenn ich heute Nacht auf meinem Nachttisch die Medaille sehe, werde ich glücklich sein," sagte Bötticher nach der Siegerehrung. Die Medaillenhoffnung für Österreich im Scratch der Herren erfüllte sich hingegen nicht. Der Weltcupsieger von Paris, Stefan Matzner, belegte Rang 20 im WM-Rennen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)