Wegen unerlaubtem Umgehen des Kopfsteinpflasters

Politt bei Kuurne-Brüssel-Kuurne disqualifiziert

03.03.2019  |  (rsn) - Nils Politt (Katusha - Alpecin) ist am Sonntag bei Kuurne-Brüssel-Kuurne vorzeitig aus dem Rennen genommen worden. Der Kölner war 65 Kilometer vor dem Ziel auf dem Kopfsteinpflasterstück von Varent nicht über das Pavé gefahren, sondern verbotenerweise über einen kleinen Pfad neben der Strecke. Dies nahmen die Organisatoren zum Anlass, um die deutsche Klassikerhoffnung zu disqualifizieren.

+++

Trotz seiner am Samstag beim Omloop Het Nieuwsblad erlittenen Sturzverletzungen wird Pascal Ackermann (Bora - Hansgrohe) am Sonntag beim Sprinterklassiker Kuurne-Brüssel-Kuurne antreten. Dies erfuhr radsport-news.com.

"Pascal hat ein dickes Knie, aber wir werden es versuchen. Im Rennen werden wir sehen, wie es klappt. Er ist gestern alleine in einer Rille auf Kopfsteinpflaster zu Fall gekommen und aufs Knie gefallen. Das war Pech", sagte Sportdirektor André Schulze vor dem Start in Kuurne.

Der 24-jährige Deutsche Meister hatte sich gestern bei einem Sturz in der ersten Rennhälfte Prellungen, Abschürfungen und eine Schwellung am Knie zugezogen. Über einen Start wollte man erst am Sonntagfrüh entscheiden. Beim 201 Kilometer langen Pflasterrennen zählt Ackermann neben André Greipel (Arkéa Samsic) zu den deutschen Hoffnungsträgern - sofern das Knie hält.

+++

Dagegen muss Kevin van Melsen (Wanty - Gobert) eine Zwangspause einlegen. Beim Belgier wurde nach seinem Sturz bei der Andalusien-Rundfahrt, als er auf einer Abfahrt bei Tempo 80 zu Fall kam, ein Bruch des Schulterblattes diagnostiziert. Er wird einen guten Monat pausieren müssen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Volta ao Alentejo (2.2, POR)
  • Tour de Taiwan (2.1, TPE)