Lienhard jubelt in Kroatien

Rhodos: Thalmann, Stüssi und Rutsch tragen Wertungstrikots

09.03.2019  |  (rsn) - In der Rubrik Ergebnisse liefern wir in kompakter Form und unmittelbar nach Zieleinlauf einen kurzen Überblick über die Ergebnisse der wichtigsten UCI-Rennen unterhalb der WorldTour-Serie.

Tour of Rhodes (2.2), 2. Etappe
Roland Thalmann (Vorarlberg-Santic) geht als Gesamtdritter auf die morgige Schlussetappe der Tour of Rhodes. Der Schweizer kam am Samstag auf der Königsetappe in der ersten Verfolgergruppe sechs Sekunden hinter Tagessieger Martijn Budding (Beat) als Achter ins Ziel. Der Niederländer übernahm mit seinem ersten Saisonsieg die Führung in der Gesamtwertung der dreitägigen Rundfahrt.

Während Thalmann seine Führung in der Punktewertunb behauptete, verteidigte sein Landsmann und Teamkollege Colin Stüssi das Bergtrikot. Im Weißen Trikot des besten Nachwuchsfahrers ist Jonas Rutsch (Lotto - Kern Haus) unterwegs. Rutsch kam ebenfalls in der ersten Verfolgergruppe als Siebter ins Ziel und nimmt in der Gesamtwertung Rang sechs ein.

Tageswertung:
1. Martijn Budding (Beat)
2. Markus Hoelgaard (Uno-X) s.t.
3. Andreas Militiadis (Elite Cycling) +0:06
4. Lukas Rüegg (Swiss Racing Academy) s.t.
...
7. Jonas Rutsch (Lotto - Kern Haus) s.t.
8. Roland Thalmann (Vorarlberg - Santic) s.t.

Gesamtwertung:
1. Martijn Budding (Beat)
2. Markus Hoelgaard (Uno-X) +0:02
3. Roland Thalmann (Vorarlberg-Santic) +0:10
...
5. Jonas Rutsch (Lotto-Kern Haus) +0:15
6. Lukas Rüegg (Swiss Racing Academy) +0:16

________________________________________________________________

30. Trofej Porec (1.2)
Ein Ausreißerquartett hat den Sprintern bei der 30. Austragung der Trofej Porec in Kroatien den Tag vermiest. Fabian Lienhard feierte bei dem Eintagesrennen seinen ersten Karrieresieg. Der Schweizer verwies den Österreicher Patrick Gamper (Tirol Cycling Team), der nach einem Jahr beim Polartec – Kometa Team in Spanien wieder zu seinen Wurzeln zurückgekehrt ist, sowie die beiden Deutschen Florian Stork (Sunweb) und Christopher Hatz (Team Hermann) auf die Plätze. Das Hauptfeld wies einen Rückstand von 55 Sekunden auf die vier Ausreißer auf. Den Sprint des Peloton gewann der Italiener Marco Maronese.

Ergebnis:
1. Fabian Lienhard (IAM Excelsior) 3:18:55
2. Patrick Gamper (Tirol Cycling Team) s.t.
3. Florian Stork (Sunweb) s.t.
4. Christopher Hatz (Herrmann Radteam) s.t.
5. Marco Maronese (Bardiani – CSF) + 0:55
...
13. Patrick Haller (Heizomat rad-net.de) + 0:55
14. Jodok Salzmann (Maloja - Pushbikers) + 0:55
19. Leon Echtermann (Herrmann Radtean) + 0:55

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Volta Ciclista a Catalunya (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de Normandie (2.2, FRA)
  • Le Tour de Langkawi (2.HC, MAS)