Istrien: Märkl muss Führungstrikot abgeben

Klein Siebte bei stürmischer Drentse8 van Westerveld

15.03.2019  |  (rsn) In der Rubrik Ergebnisse liefern wir in kompakter Form und unmittelbar nach Zieleinlauf einen kurzen Überblick über die Ergebnisse der wichtigsten UCI-Rennen unterhalb der WorldTour-Serie.

Drentse 8 van Westerveld (1.2)
Nach extrem windigen 145 Kilometern rund um den kleinen Ort Dwingeloo und teilweise auf Streckenabschnitten des WorldTour-Rennens vom kommenden Sonntag, der Ronde van Drenthe, hat die Französin Audrey Cordon-Ragot (Trek - Segafredo) einen beeindruckenden Solo-Sieg gefeiert. Die 29-Jährige entwischte auf der letzten 6,5 Kilometer langen Runde um den Start- und Zielort aus einer achtköpfigen Spitzengruppe um Vorjahressiegerin Alexis Ryan (Canyon - SRAM), in der nur Cordon-Ragots Team Trek - Segafredo und Ryans Team Canyon - SRAM doppelt vertreten waren, und siegte schließlich mit 1:30 Minuten Vorsprung.

Den Sprint um Rang zwei gewann die Niederländerin Amy Pieters (Boels - Dolmans) vor der Italienerin Marta Bastianelli (Virtu Cycling) und Ryan. Deren deutsche Teamkollegin Lisa Klein zog den Sprint der Verfolgerinnen an und rollte dann als Siebte ins Ziel.

Die achtköpfige Spitzengruppe hatte sich - zunächst noch etwas größer - bereits in der ersten Rennhälfte bei starkem Wind gebildet. Ursprünglich gehörte auch Jolien D'Hoore (Boels-Dolmans) dazu. Die Belgierin stürzte aber in der Abfahrt vom VAM-Berg und brach sich das Schlüsselbein. Insgesamt sahen nur 36 Fahrerinnen das Ziel, wobei die 28 Verfolgerinnen bereits eingangs der 6,5 Kilometer langen Schlussrunde abgewunken und mit 11:37 Minuten Rückstand gewertet wurden.

Ergebnis:
1. Audrey Cordon-Ragot (Trek - Segafredo) 3:52:06 Stunden
2. Amy Pieters (Boels - Dolmans) + 1:30 Minuten
3. Marta Bastianelli (Virtu Cycling) + 1:30
4. Alexis Ryan (Canyon - SRAM) + 1:30
5. Gracie Elvin (Mitchelton - Scott) + 1:30
6. Ellen van Dijk (Trek - Segafredo) + 1:30
7. Lisa Klein (Canyon - SRAM) + 1:32
8. Evy Kuijpers (CCC - Liv) + 1:37
9. Lorena Wiebes (Parkhotel Valkenburg) + 11:37
10. Chloe Hosking (Alé Cipollini) + 11:37

________________________________________________________________

Istrian Spring Trophy (2.2), 1. Etappe
Prologsieger Niklas Märkl (Sunweb Development) hat  auf der 1. Etappe der Istrian Spring Trophy sein Führungstrikot wieder abgeben müssen. Neuer Spitzenreiter ist der Ungar Attila Valter (CCC Development), der mit seinem Sieg in Labin die Spitze der Gesamtwertung übernahm.

Bester Österreicher war nach anspruchsvollen 161 Kilometern Jodok Salzmann (Maloja Pushbikers), der zeitgleich auf Rang fünf landete. Direkt dahinter überquerte Georg Zimmermann (Tirol KTM) als letzter Fahrer der sechsköpfigen Spitzengruppe den Zielstrich.

Grund zur Freude hatte auch das Herrmann Radteam. Leon Echtermann war in der Ausreißergruppe des Tages dabei und sicherte sich das Grüne Trikot des besten Bergfahrers.

Tageswertung:
1. Attila Valter (CCC Development) 3:38:35 Stunden
2. Rok Korosec (Ljubljana Gusto Santic) s.t.
3. Kristian Aasvold (Team Coop) s.t.
...
5. Jodok Salzmann (Maloja Pushbikers) s.t.
6. Georg Zimmermann (Tirol KTM) s.t.
...
8. Florian Stork (Sunweb Development) + 0:06
9. Felix Gall (Sunweb Development) + 0:06

Gesamtwertung:
1. Attila Valter (CCC Development)

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Volta Ciclista a Catalunya (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de Normandie (2.2, FRA)
  • Le Tour de Langkawi (2.HC, MAS)