Dreijahresvertrag für den kolumbianischen Kletterer

Vaughters kann langfristig mit Martinez planen

Foto zu dem Text "Vaughters kann langfristig mit Martinez planen "
Daniel Martinez (EF Education First) gewann die Königsetappe von Paris-Nizza. | Foto: Cor Vos

21.03.2019  |  (rsn) - Nachdem EF Education First in der vergangenen Woche bereits die Vertragsverlängerung mit dem WM-Dritten Michael Woods bekanntgegeben hatte, konnte der Rennstall von Manager Jonathan Vaughters nun einen weiteren Top-Fahrer langfristig an sich binden. Wie EF Education First am Donnerstag mitteilte, habe man sich Daniel Martinez auf einen Dreijahresvertrag geeinigt, dessen Laufzeit ab dem 1. Januar 2020 beginnt.

Der 22-jährige Kletterspezialist zählt zu der Reihe herausragender kolumbianischer Talente, die derzeit den internationalen Radsport aufmischen. Martinez etwa gewann vergangene Woche am Col de Turini die Königsetappe von Paris-Nizza und gilt als große Rundfahrthoffnung, zumal er sich zuletzt im Zeitfahren stark verbessert hat und sich zu Jahresbeginn in dieser Disziplin in seiner Heimat den nationalen Titel holte.

“Er ist ein begnadeter Kletterer - einer von, sagen wir 20 talentierten Kletterern im Peloton. Aber seine aufblühenden Fähigkeiten im Zeitfahren sind das, was Dani so spannend machen“, sagte Vaughters, der Martinez zur Saison 2018 vom italienischen Zweitdivisionär Wilier Triestina in die WorldTour holte.

“Ich habe sehr große Ziele und ich möchte mein Potenzial entdecken. In diesem Team habe ich den besten Platz, um mich zu entwickeln“, betonte Martinez, dessen nächste Einsätze bei der Baskenland-Rundfahrt, den Ardennenklassikern und der Tour de Romandie anstehen. Im Juli wird er wohl seine zweite Tour de France bestreiten.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine