Flum nach 23 Jahren nicht mehr angetreten

Harald Mayer neuer Präsident des Österreichischen Radsportverbands

Foto zu dem Text "Harald Mayer neuer Präsident des Österreichischen Radsportverbands"
Harald Mayer | Foto: Reinhard Eisenbauer

24.03.2019  |  (rsn) – Bei der Generalversammlung des Österreichischen Radsportverbands wurde am Wochenende in Leonding mit Harald Mayer ein neuer Präsident gewählt. An seiner Seite stehen nun die drei Vizepräsidenten Jürgen Brettschneider, Paul Resch und Gerald Pototschnig. Nach 23 Jahren endete damit die Amtszeit von Otto Flum, der sich nicht mehr zur Wiederwahl stellte.

Mayer gilt als Stimme des österreichischen Radsports, der langjährige Geschäftsführer von Tchibo-Österreich-Eduscho Austria GmbH ist seit Jahrzehnten der Sprecher der Österreich Rundfahrt und vieler Rennen der Österreichischen Radbundesliga sowie mit seinem Unternehmen einer der größten Sponsoren des Verbands. Als unmittelbare Ziele des neuen Präsidiums wurden eine perfekte Austragung der 71. Österreich Rundfahrt unter der Führung von Tour-Direktor Franz Steinberger und der nationalen Rad-Bundesliga 2019 präsentiert. Der ÖRV möchte eine effiziente Service-Organisation für alle Radsportinteressierten sein, vom Rad-Kindergarten bis zur Nationalmannschaft. Strukturen sollen dynamisiert, Abläufe beschleunigt werden.

Nach vielen Jahren nahm Flum seinen Abschied vom höchsten Amt im österreichischen Radsport. In seine Ära fielen die beiden Straßenweltmeisterschaften von Salzburg (2006) sowie Innsbruck (2018). "Es war eine spannende Zeit, aber es ist nach mehr als 20 Jahren einfach an der Zeit, dass jemand anderer übernimmt", erklärte der scheidende Präsident gegenüber der Austria-Presse-Agentur (APA).

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)
  • Radrennen Männer

  • Chrono des Nations (1.2U, FRA)
  • Chrono des Nations (1.1, FRA)
  • Japan Cup Cycle Road Race (1.HC, JPN)