Coppi e Bartali: Hamilton bringt Gesamtsieg ins Ziel

Huppertz Fünfter der Tour de Normandie

31.03.2019  |  (rsn) - In der Rubrik Ergebnisse liefern wir in kompakter Form und unmittelbar nach Zieleinlauf einen kurzen Überblick über die Ergebnisse der wichtigsten UCI-Rennen unterhalb der WorldTour-Serie.

Gent-Wevelgem U23
Jonas Rutsch (Lotto - Kern Haus) hat die U23-Austragung von Gent-Wevelgem gewonnen und damit den größten Erfolg seiner noch jungen Karriere eingefahren. Der 21-Jährige, der das Rennen im Trikot der Deutschen Nationalmannschaft bestritt, setzte sich nach 173 Kilometern rund um Ieper im Zweiersprint vor dem Norweger Andreas Leknessund (Uno-X) durch. Das Podium komplettierte der Belgier Jens Reynders (Wallonie - Bruxelles Development).

Der Österreicher Patrick Gamper wurde Neunter, gefolgt vom Schweizer Joel Suter, der Rang zehn belegte. Als zweitbester Deutscher landete Patrick Haller auf Rang 13.

Ergebnis:
1. Jonas Rutsch (Lotto - Kern Haus / Deutsche Nationalmannschaft) 4:05:08
2. Andreas Leknessund (Uno-X / Norwegische Nationalmannschaft) s.t.
3. Jens Reynders (Wallonie - Bruxelles Devo / Nationalmannschaft Bel) + 0:04
4. Robert Scott (Team Wiggins / Britische Nationalmannschaft) s.t.
5. Cedric Beullens (EFC - L&R - Vulsteke / Belgische Nationalmannschaft) + 0:27
...
9. Patrick Gamper (Team Tirol / Nationalmannschaft Österreich) 1:12
10. Joel Suter (Akros - Renfer SA / Schweizer Nationalmannschaft) 1:12
13. Patrick Haller (Heizomat - RadNet / Deutsche Nationalmannschaft) 1:31

_________________________________________________________________

Settimana Coppi e Bartali (2.1), 5. Etappe:
Mauro Finetto (Nationalteam Italien) hat die Schlussetappe der Settimana Coppi e Bartali gewonnen. Der Italiener setzte sich auf dem 153 Kilometer langen Teilstück zwischen Fiorano Modenese nach Sassuolo nach einer Attacke im Finale als Solist durch und feierte seinen ersten Saisonsieg. Den Sprint der Verfolger gewann sein Landsmann Davide Gabburo (Neri Sottoli).

An der Spitze der Gesamtwertung gab es trotz des hügeligen Streckenprofils keine Veränderungen mehr. Der Australier Lucas Hamilton (Mitchelton - Scott) brachte den ersten Rundfahrtsieg seiner Karriere sicher ins Ziel. Er führte einen dreifachen Triumph der Fahrer aus Down Under an, denn seine Teamkollegen Damien Howson und Nick Schultz komplettierten das Endklassement auf den Rängen zwei und drei.

Tageswertung:
1. Mauro Finetto (Nationalteam Italien) 3:48:02
2. Davide Gabburo (Neri Sottoli - Selle Italia - KTM) +0:03
3. Damien Howson (Mitchelton - Scott) s.t.
4. Alexander Kamp (Riwal - Redaynez)
5. Simone Velasco (Neri Sottoli - Selle Italia - KTM)

Gesamtendstand:
1. Lucas Hamilton (Mitchelton - Scott) 17:57:33
2. Damien Howson (Mitchelton - Scott) + 0:12
3. Nick Schultz (Mitchelton - Scott) + 0:16
4. Mikel Landa (Movistar) + 0:22
5. David de la Cruz (Sky) + 0:26

________________________________________________________________

GP Cholet (1.1)
Die französischen Sprinter haben ihr Heimspiel dominiert. Marc Sarreau (Groupama - FDJ) setzte sich nach 203 welligen Kilometern rund um Cholet im Sprint deutlich vor seinen Landsleuten Bryan Coquard (Vital Concept) und Vorjahressieger Thomas Boudat (Direct Energie) durch. Der Schweizer Gian Friesecke (Swiss Racing Academy) hatte sich in der letzten Rennstunde in einer Ausreißergruppe gezeigt, die aber 25 Kilometer vor dem Ziel gestellt war.

Ergebnis:
1. Marc Sarreau (Groupama - FDJ)
2. Bryan Coquard (Vital Concept) s.t.
3. Thomas Boudat (Direct Energie)
4. Bram Welten (Arkéa Samsic)
5. Rudy Barbier (Israel Cycling Academy)
...
15. Lukas Ruegg (Swiss Racing Academy)

_________________________________________________________________

Tour de Normandie (2.2), 7. Etappe
Die Schweizer haben zum Abschluss der siebentägigen Rundfahrt knapp den erhofften Tagessieg verpasst. Bei der Ankunft in Caen belegten Simon Pellaud (IAM Excelsior) und Johan Jacobs aus einer vier Fahrer starken Spitzengruppe heraus hinter dem dänischen Tagessieger Johan Langballe (Team Waoo) die Plätze zwei und drei. Bester Deutscher war Jannik Steimle (Vorarlberg - Santic) auf Rang neun.

An der Spitze der Gesamtwertung gab es keine Veränderungen mehr. Der Gesamtsieg ging an den Norweger Ole Forfang (Joker) vor dem Niederländer Arvid de Kleijn (Metec/ +0:31) und seinem Landsmann Trond Trondsen (Team Coop/ +0:33). Joshua Huppertz (Lotto - Kern Haus) schloss die Rundfahrt bei 38 Sekunden Rückstand auf Rang fünf ab.

Tageswertung:
1. Johan Langballe (Team Waoo)
2. Simon Pellaud (IAM Excelsior) s.t.
3. Johan Jacobs
...
9. Jannik Steimle (Vorarlberg - Santic) +0:07

Gesamtendstand:
1. Ole Forfang (Joker)
2. Arvid de Kleijn (Metec) +0:31
3. Trond Trondsen (Team Coop) +0:33
4. Dylan Kowalski +0:33
5. Joshua Huppertz (Lotto - Kern Haus) s.t.

 

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Africa Cup (N/A, ERI)