Türkei-Rundfahrt, Tour du Finistere

Vorschau auf die Rennen des Tages / 20. April

Foto zu dem Text "Vorschau auf die Rennen des Tages / 20. April"
Landschaftlich schön - die Türkei-Rundfahrt 2019 | Foto: Cor Vos

20.04.2019  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? radsport-news.com gibt Ihnen kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.

Türkei-Rundfahrt (2.UWT), 5. Etappe - 164km
Tag der Entscheidung mit Blick auf die Gesamtwertung. Zwölf Kilometer lang geht es im Finale bergauf. Das Etappenziel in Kartepe liegt auf 1.300 Metern Seehöhe und der Schlussanstieg beginnt auf Meeresniveau. Bis zum Anstieg geht es aber bretteben dahin, und so könnte auch eine Ausreißergruppe mit einem guten Vorsprung an diesem Tag gewinnen. Definitiv zur Sache geht es aber für die Favoriten auf den Gesamtsieg, denn mit durchschnittlich 9,15 Steigungsprozenten geht es im Finale steil bergauf.

Sam Bennett (Bora - hansgrohe) wird sein Führungstrikot nach der Etappe sicher abgeben müssen. Erste Anwärter zur Übernahme sind sein Teamkollege Felix Großschartner, Jhonatan Restrepo (Manzana Postobon) und Jan Polanc (UAE Team Emirates).

Zur Sonderseite mit Startliste:

Tour du Finistere (1.1), 187km
Beim französischen Eintagesrennen mit Ziel in Quimper geht es ständig hoch und runter. Die ganz großen Anstiege fehlen zwar, aber dennoch werden es die schnellen Männer im Feld schwer haben, zumal es auch im Finale kurz vor dem Zielstrich mit 12,5 Prozent nochmals kurzzeitig steil bergauf geht. Die letzten Kilometer des Rennens wurden 2018 auch bei der Tour de France befahren. Damals gewann Peter Sagan in Quimper.

In Abwesenheit des Slowaken zählen Lilian Calmejane (Total Direct Energie), Alexis Gougeard (AG2R), Kilian Frankiny (Groupama - FDJ), Julien Simon (Cofidis) und Titelverteidiger Jonathan Hivert (Total Direct Energie) zu den Favoriten.

Zur Startliste:

 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine