Tour de Romandie: Hondo gibt Schweizer Aufgebot bekannt

Einen Tag nach seinem Sturz - Ackermann trainiert wieder

23.04.2019  |  (rsn) - Nach seinem schweren Sturz zum Auftakt der Tour of the Alps (2.HC) am Montag, konnte Pascal Ackermann (Bora- hansgrohe) einen Tag später bereits wieder trainieren. Auf Instagram postete der Deutsche Meister ein Foto von sich, das ihn in seinem Rennoutfit neben seiner Rennmaschine zeigte. Am verletzten linken Arm trug er einen Verband, aber die Bildüberschrift lautete. “Zum Glück sitze ich schon wieder auf dem Rad.“

+++

In diesem Jahr werden bei der Tour de Romandie und der Tour de Suisse im Gegensatz zu den letzten Jahren Schweizer Nationalteams am Start stehen. Für die am 30. April beginnende Tour de Romandie hat Nationaltrainer Danilo Hondo nun den Kader bekannt gegeben. So werden Patrick Schelling, Roland Thalmann (beide Vorarlberg - Santic), Matteo Badilatti (Israel Cycling Academy), Simon Pellaud (IAM Excelsior), Patrick Müller (Vital Concept), Bahnfahrer Claudio Imhof und Mountainbiker Matthias Flückiger am Start stehen.

"Wir wollen den Spirit, welchen unsere U23-Auswahl in Innsbruck ausgezeichnet hat, auf die Elite-Fahrer übertragen. Wir wollen uns zeigen, dem Rennen punktuell unseren Stempel aufdrücken. Wir haben die Fähigkeiten, in mittelschweren Etappen für Überraschungen zu sorgen", erklärte Nationaltrainer Hondo, der 2018 bei den Titelkämpfen als Sportlicher Leiter Marc Hirschi zum WM-Gold bei der U23 dirigierte.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine