Katusha - Alpecin lässt Kapitän weiter pausieren

Kittel auch aus Kalifornien-Kader gestrichen

Von Felix Mattis

Foto zu dem Text "Kittel auch aus Kalifornien-Kader gestrichen"
Marcel Kittel (Katusha - Alpecin) | Foto: Cor Vos

08.05.2019  |  (rsn) - Eine Woche, nachdem Marcel Kittel nicht zur Tour de Yorkshire gereist ist, wird der 30-Jährige offenbar auch nicht in den Flieger nach Kalifornien steigen. Wie cyclingnews.com unter Berufung auf Informationen aus dem Team Katusha - Alpecin berichtet, ist der 14-fache Tour-de-France-Etappensieger aus dem Kader für die am Sonntag, einen Tag nach seinem Geburtstag, in Sacramento beginnende Amgen Tour of California gestrichen worden. Kittel sei "nicht gesund genug und nicht bereit, um Rennen zu fahren", heißt es in der Meldung des britischen Radsport-Portals.

Auf dieselbe Art und Weise hatte der Rennstall gegenüber cyclingnews.com sowie den deutschen Nachrichtenagenturen DPA und SID auch in der vergangenen Woche bereits den Abzug aus dem Kader zur Tour de Yorkshire erklärt. Wie genau sich Kittels "gesundheitliche Probleme" darstellen, darüber wurde nicht berichtet. 

Auch ob Kittel selbst oder sein Team die Entscheidungen jeweils trafen, die beiden Rundfahrten auszulassen, ist noch unklar. Zu Saisonbeginn hatte die Tour de Yorkshire nicht zum Rennprogramm des 30-Jährigen gehört. Sein Start dort wurde erst kurzfristig im April angekündigt. 

radsport-news.com hat versucht, eine Erklärung des deutschen Sprint-Stars zu bekommen, konnte seinen Manager Jörg Werner am Mittwochabend aber telefonisch zunächst nicht erreichen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Rás Tailteann (2.2, IRL)
  • Baltyk - Karkonosze Tour (2.2, POL)
  • Tour of Japan (2.1, JPN)