Tour of Norway: Kristoff mit Doppelschlag

Thüringen Ladies Tour: Hammes verteidigt erneut Gelb

01.06.2019  |  (rsn) - In der Rubrik Ergebnisse liefern wir in kompakter Form und unmittelbar nach Zieleinlauf einen kurzen Überblick über die Ergebnisse der wichtigsten UCI-Rennen unterhalb der WorldTour.

Tour of Norway (2.HC), 5. Etappe
Auf der Vorschlussetappe hat es nun auch für Alexander Kristoff (UAE Team Emirates) mit einem Heimsieg geklappt. Der Norweger setzte sich nach 160 Kilometern in Drammen im Sprint vor dem Kolumbianer Alvaro Hodeg (Deceuninck - Quick-Step) und seinem Landsmann Kristoffer Halvorsen (Ineos) durch.

Halvorsen war praktisch auf der Ziellinie noch an Edvald Boasson Hagen (Dimension Data) vorbeigezogen, dem so nur Rang vier blieb. Damit verlor der Norweger auch sein Führungstrikot an Landsmann Kristoff. Die Bonifikation für Rang drei hätte dem Kapitän von Dimension Data genügt, um als Spitzenreiter auf die morgige Schlussetappe zu gehen. Stattdessen hat nun Kristoff eine Sekunde Vorsprung auf seinen Landsmann

Tageswertung:
1. Alexander Kristoff (UAE Team Emirates)
2. Alvaro Hodeg (Deceuninck - Quick-Step) s.t.
3. Kristoffer Halvorsen (Ineos)
4. Edvald Boasson Hagen (Dimension Data)
5. Yves Lampaert (Deceuninck - Quick-Step)

Gesamtwertung:
1. Alexander Kristoff (UAE Team Emirates)
2. Edvald Boasson Hagen (Dimension Data) +0:01
3. Edoardo Affini (Mitchelton - Scott) +0:02
4. Kristoffer Halvorsen (Ineos) +0:09
5. Cees Bol (Sunweb) s.t.

________________________________________________________________

Thüringen Ladies Tour (2.1), 5. Etappe
Kathrin Hammes (WNT Rotor) trägt auch nach der 5. Etappe das Gelbe Trikot der Gesamtführenden. Die 30-Jährige verteidigte als Tagessechste ihre Spitzenposition im Klassement im 18 Kilometer langen Einzelzeitfahren von Meiningen und geht nun mit acht Sekunden Vorsprung auf die Dänin Pernille Mathiesen (Sunweb) in die morgige Schlussetappe.

Den Zeitfahrsieg sicherte sich die Niederländerin Ellen van Dijk (Nationalmannschaft), die 21 Sekunden schneller war als Lisa Brennauer (WNT Rotor). Platz drei ging an die am Vortag erfolgreiche Lisa Klein (Canyon SRAM), die 33 Sekunden langsamer war als van Dijk.

Tageswertung:
1. Ellen van Dijk (Niederländische Nationalmannschaft)
2. Lisa Brennauer (WNT Rotor) +0:21
3. Lisa Klein (Canyon SRAM) +0:33
4. Pernille Mathiesen (Sunweb) +0:54
5. Alice Barnes (Canyon SRAM) +0:57

Gesamtwertung:
1. Kathrin Hammes (WNT Rotor)
2. Pernille Mathiesen (Sunweb) +0:08
3. Lourdes Oyarbide (Movistar) +1:19
4. Christa Riffel (Canyon SRAM) +3:35
5. Beate Zanner (Maxx Solar) +3:52

________________________________________________________________

GP Plumelec (1.1)
Benoit Cosnefroy (AG2R) hat in seiner Heimat seinen zweiten Saisonsieg eingefahren. Der Franzose setzte sich nach 188 Kilometern rund um Plumelec vor dem Spanier Jesus Herrada (Cofidis) und dem Norweger Odd Christian Eiking (Wanty - Gobert) durch.

Cosnefroy sorgte damit für den neunten französischen Erfolg in den letzten zehn Jahren beim Eintagesrennen in der Bretagne. Nur im Vorjahr war mit Andrea Pasqualon (Wanty - Gobert) ein Italiener erfolgreich. Der Titelverteidiger wurde diesmal Siebter. Ein ansprechendes Rennen zeigte der Luxemburger Kevin Geniets (Groupama - FDJ), der Zehnter wurde.

Endstand:
1. Benoit Cosnefroy (AG2R)
2. Jesus Herrada (Cofidis) s.t.
3. Odd Christian Eiking (Wanty - Gobert)
4. Kevin Le Cunff (Auber 93) +0:03
5. Bryan Coquard (Vital Concept) s.t.
...
10. Kevin Geniets (Groupama - FDJ)

________________________________________________________________

Fleche du Sud (2.2), 3. Etappe:
Die Siegesserie von Quinten Hermans (Telenet Fidea) ist gerissen. Der Belgier, der die ersten drei Abschnitte gewonnen hatte, konnte aufgrund eines Defektes im Finale nicht in den Sprint eingreifen, den der Niederländer Coen Vermeltfoort (Alecto) zu seinen Gunsten entschied. Das Malheur von Hermans, dem jemand gegen das Rad fuhr und dem dadurch mehrere Speichen brachen, ereignete sich auf den letzten drei Kilometern, so dass der Belgier mit der gleichen Zeit wie der Etappengewinner gewertet wurde und somit seine Gesamtführung behielt.

Vermeltfoort siegte am Ende vor dem Dänen Michael Carbel (Team Waoo) und dem Schweizer Lukas Rüegg (Swiss Racing Academy), Jannik Steimle (Vorarlberg - Santic) fuhr als bester Deutscher auf Rang acht über den Zielstrich.

Tageswertung:
1. Coen Vermeltfoort (Alecto)
2. Michael Carbel (Team Waoo) s.t.
3. Lukas Rüegg (Swiss Racing Academy)
...
8. Jannik Steimle (Vorarlberg - Santic)

Gesamtwertung:
1. Quinten Hermans (Telenet Fidea)
2. Toon Aerts (Telenet Fidea) +0:12

________________________________________________________________

Major Hubala-Rundfahrt (2.1), 2. Etappe
Robert Kessler (Lotto - Kern Haus) ist auf dem zweiten Teilstück der polnischen Rundfahrt auf den dritten Platz gefahren. Den Sieg sicherte sich im fünf Kilometer langen Einzelzeitfahren rund um Busko Zdroj der Pole Szymon Tracz (CCC Development), der eine Sekunde schneller als sein Landsmann Adrian Kurek (Team Hurom) war. Kessler hatte weitere zwei Sekunden Rückstand.

In der Gesamtwertung bleibt Auftaktsieger Grzegorz Stepniak (Wibatech) Spitzenreiter, mit zwei Sekunden Vorsprung auf Tracz und drei auf Kurek. Kessler verbesserte sich bei fünf Sekunden Rückstand auf Rang vier.

Tageswertung:
1. Szymon Tracz (CCC Development)
2. Adrian Kurek (Team Hurom) +0:01
3. Robert Kessler (Lotto - Kern Haus) +0:03

Gesamtwertung:
1. Grzegorz Stepniak (Wibatech)
2. Szymon Tracz (CCC Development) +0:02
3. Adrian Kurek (Team Hurom) +0:03
4. Robert Kessler (Lotto - Kern Haus) +0:05

_________________________________________________________________

Grand Prix de Plumelec Dames (1.1)
Cecilie Uttrup Ludwig (Bigla) hat in Frankreich ihren ersten Saisonsieg eingefahren. Die Dänin setzte sich nach 108 Kilometern rund um Plumelec gegen die drei Spanierinnen Mavi Garcia, Sheyla Gutierrez (beide Nationalteam) und Ane Santesteban (WNT Rotor) durch. Die Schweizerin Marlen Reusser (WCC Team) wurde bei sieben Sekunden Rückstand Elfte.

Endstand:
1. Cecilie Uttrup Ludwig (Bigla)
2. Mavi Garcia (Spanien) s.t.
3. Sheyla Gutierrez (Spanien)
4. Ane Santesteban (WNT Rotor)
5. Stine Borgli (Norwegen) +0:04
...
11. Marlen Reusser (WCC Team) +0:07

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Suisse (2.UWT, SUI)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico d´Italia (2.2U, ITA)
  • Tour of Slovenia (2.HC, SLO)
  • ZLM Tour (2.1, NED)
  • Tour de Beauce (2.2, CAN)