Ergebnismeldung 106. Tour de France

Ewan gewinnt Schlussetappe, Bernal Toursieger

Foto zu dem Text "Ewan gewinnt Schlussetappe, Bernal Toursieger"
Caleb Ewan (Lotto Soudal) hat die 21. Tour-Etappe gewonnen. | Foto: Cor Vos P

28.07.2019  |  (rsn) - Egan Bernal (Ineos) hat als erster Kolumbianer die Tour de France gewonnen. Der erst 22 Jahre alte Kletterspezialist kam am Sonntagabend sicher im Feld der noch 155 Fahrer ins Ziel auf den Pariser Champs-Elysées und sicherte sich den Gesamtsieg vor seinem britischen Teamkollegen Geraint Thomas und dem Niederländer Steven Kruijswijk (Jumbo - Visma). Der Ravensburger Emanuel Buchmann (Bora - hansgrohe) wurde Gesamtvierter und sorgte damit für das beste Ergebnis eines deutschen Profis seit 2006.

Die abschließende 21. Etappe über 128 Kilometer von Rambouillet nach Paris gewann im Sprint der Australier Caleb Ewan (Lotto Soudal), der damit beim Tour-Debüt seinen dritten Etappenerfolg feierte. Zweiter wurde der Niederländer Dylan Groenewegen (Jumbo - Visma), gefolgt vom Italiener Niccolo Bonifazio (Total Direct Energie). André Greipel (Arkéa Samsic) belegte als bester deutscher Profi den sechsten Rang, Nikias Arndt (Sunweb) wurde Neunter.

“Das ist ein surreales Gefühl. Ich kann kaum glauben, dass ich diese Etappe gewonnen habe“, sagte der 25-jährige Ewan im ersten Interview.

 

Peter Sagan (Bora - hansgrohe) gewann mit großem Vorsprung zum insgesamt siebten Mal das GrüneTrikot des punktbesten Fahrers und stellte damit einen neuen Tour-Rekord auf. Der Franzose Romain Bardet (AG2R) holte sich erstmals in seiner Karriere das Bergtrikot, Bernal wurde auch als bester Jungprofi der Rundfahrt ausgezeichnet. Das spanische Movistar-Team, das gleich drei Fahrer in die Top Ten der Einzelwertung brachte, entschied souverän die Mannschaftswertung für sich. Julian Alaphilippe (Deceuninck - Quick-Step) wurde als Kämpferischster Fahrer ausgezeichnet.

Tageswertung:
1. Caleb Ewan (Lotto Soudal)
2. Dylan Groenewegen (Jumbo - Visma) s.t.
3. Niccolo Bonifazio (Total Direct Energie)
4. Maximiliano Richeze (Deceuninck - Quick-Step)
5. Edvald Boasson Hagen (Dimension Data)
6. André Greipel (Arkéa Samsic)
7. Matteo Trentin (Mitchelton - Scott)
8. Jasper Stuyven (Trek - Segafredo)
9. Nikias Arndt (Sunweb)
10. Peter Sagan (Bora - hansgrohe)

Gesamtwertung:
1. Egan Bernal (Ineos)
2. Geraint Thomas (Ineos) +1:11
3. Steven Kruijswijk (Jumbo - Visma) +1:31
4. Emanuel Buchmann (Bora - hansgrohe) +1:56
5. Julian Alaphilippe (Deceuninck - Quick-Step) +3:45
6. Mikel Landa (Movistar) +4:23
7. Rigoberto Uran (EF Education First) +5:15
8. Nairo Quintana (Movistar) +5:30
9. Alejandro Valverde (Movistar) +6:12
10. Warren Barguil (Arkéa Samsic) +7:32

Punktewertung:
1. Peter Sagan (Bora - hansgrohe)

Bergwertung:
1. Romain Bardet (AG2R)

Nachwuchswertung:
1. Egan Bernal (Ineos)

Teamwertung:
1. Movistar

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Binck Bank Tour (2.UWT, INT)
  • Radrennen Männer

  • Vuelta a Burgos (2.HC, ESP)
  • Puchar Mon (1.2, POL)
  • Memorial Henryka Lasaka (1.2, POL)
  • Czech Cycling Tour (2.1, CZE)
  • Arctic Race of Norway (2.HC, NOR)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.HC, USA)