Gerüchte über Fusion zwischen Katusha und Arkéa

Trainingstiere Greipel, Politt und Zabel 2020 in einem Team?

Foto zu dem Text "Trainingstiere Greipel, Politt und Zabel 2020 in einem Team?"
Zieht es Nils Politt und Katusha - Alpecin nach Frankreich? | Foto: Cor Vos

30.07.2019  |  (rsn) - Laut wielerflits.be soll es 2020 eine Fusion zwischen dem Schweizer WorldTeam Katusha – Alpecin und dem französischen Zweitdivisionär Arkéa Samsic geben. Das Radsportal verweist dabei auf mehrere Quellen bestätigen. So soll Igor Makarov weiterhin der Inhaber der WorldTour-Lizenz bleiben, das Team soll im nächsten Jahr von BMC mit Rennrädern ausgestattet werden.

Die Gerüchteküche rund um das Schweizer Team mit russischen Wurzeln und deutschen Sponsoren brodelt schon seit Monaten. Nach WielerFlits gab es in den letzten Wochen mehrere Gespräche zwischen Makarov und Mannschaften aus der zweithöchsten Division des Radsports. Der Russe sucht nun neue Partner für sein Team, nachdem sowohl Alpecin als auch Canyon ihr Engagement bei Katusha noch nicht verlängert haben. Die beiden deutschen Firmen haben ihre Entscheidung dazu aber nicht getroffen, eine Verlängerung sei nicht ausgeschlossen.

Von der Fusion betroffen wären mit Nils Politt, Rick Zabel und André Greipel auch drei deutsche Fahrer. Das Trio nahm zuletzt mit ihren beiden Teams an der Tour de France teil und sorgte für ein paar Inside-Momente über den Instagram-Account “Trainingstiere“. Die drei besitzen allesamt bei ihren Mannschaften noch Verträge für 2020 .

Angeblich sollem würde den Fahrern des französischen Teams Vorverträge vorliegen. Das neue Team soll sich aus jeweils elf Fahrern beider Mannschaften zusammensetzen, dazu sollen als Neuzugänge Nacer Bouhanni, Nairo und Dayer Quintana, Winner Anacona, Diego Rosa und Fernando Barceló kommen.

Insgesamt, so rechnet WielerFlits, würde die fusionierte Mannschaft dann über 28 Fahrer verfügen. Dies würde dann für Profis wie den Österreicher Marco Haller bedeuten, dass er sich möglicherweise für 2020 eine neue Mannschaft suchen muss.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine