Abschied aus unbekannten Gründen

Nach vier Jahren gehen Aldag und Dimension Data getrennte Wege

Foto zu dem Text "Nach vier Jahren gehen Aldag und Dimension Data getrennte Wege"
Wird künftig nicht mehr hinter dem Steuer beim Dimension Data-Begleitfahrzeug sitzen: Rolf Aldag | Foto: Cor Vos

02.09.2019  |  (rsn) - Nach vier gemeinsamen Jahren trennen sich zum Saisonende die Wege von Dimension Data und Sportdirektor Rolf Aldag. Wie der südafrikanische Rennstall am Montag mitteilte, habe man sich im gegenseitigen Einvernehmen darauf geeinigt.

"Nach vier produktiven Jahren beim Team werde ich der Mannschaft weiterhin fest die Daumen drücken, dass sie die gewünschten Erfolge auf und neben der Rennstrecke feiert", erklärte der Ex-Profi in der Pressemitteilung.

Die  Gründe für die Trennung sowie Aldags Zukunftspläne wurden in der Pressemitteilung von Dimension Data nicht erwähnt. Der 51-jährige Aldag, der beim WorldTour-Rennstall als sogenannter Head of Performance aktiv war, betreute die Equipe zuletzt bei der am Sonntag in Erfurt zu Ende gegangenen Deutschland Tour.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Grand Prix Chantal Biya (2.2, CMR)
  • Coppa Sabatini - Gran Premio (1.1, ITA)
  • Okolo Slovenska / Tour de (2.1, SVK)
  • Olympia´s Tour (2.2U, NED)