Nach zwei schwächeren Jahren zurück zu alter Stärke?

De La Cruz wechselt von Ineos zu UAE Team Emirates

Foto zu dem Text "De La Cruz wechselt von Ineos zu UAE Team Emirates"
David De La Cruz (Sky) | Foto: Cor Vos

02.10.2019  |  (rsn) - Während Jonathan Castroviejo einen neuen Zweijahresvertrag beim Team Ineos unterschrieben hat, verlässt sein Landsmann das britische Schiff: David De La Cruz wird in der kommenden Saison nach zwei Jahren an Bord des Rennstalls von David Brailsford unter neuer Flagge antreten. Der 30-Jährige hat für zwei Jahre beim UAE Team Emirates unterschrieben.

"Als ich das Angebot von UAE bekommen und nachdem ich mit Team-Manager Joxean Matxin gesprochen habe, war das alles, was ich aus sportlicher Sicht brauche", wird De La Cruz in einer Pressemitteilung seines neuen Arbeitgebers zitiert. "Das UAE Team Emirates-Projekt zu einer Referenz im Radsport zu machen, ist die Ambition, und sie haben solide Pläne, um auf dieses Ziel hinzuarbeiten."

Teamchef Matxin bezeichnete De La Cruz in dieser Meldung als Fahrer "mit der nötigen Erfhrung, um sein Talent jetzt voll auszuschöpfen und sofort ein verlässlicher Bestandteil unseres Teams in den Schlüsselrennen zu sein".

De La Cruz wurde im Jahr 2016, damals noch für Etixx - Quick-Step, Gesamtsiebter der Vuelta a Espana und gewann dort damals auch eine Etappe. 2017 wurde er Vierter der Baskenland-Rundfahrt und gewann unter anderem außerdem eine Etappe bei Paris-Nizza. Seit er 2018 zu Sky wechselte war sein größter Erfolg ein weiterer Etappensieg beim Rennen zur Sonne.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)