Aus WNT - Rotor wird Ceratizit - WNT

Wegen Olympia: Hammer Limburg 2020 ohne Profis

29.11.2019  |  (rsn) - In Folge der durch die Olympischen Spiele von Tokio hervorgerufenen Terminverschiebungen im internationalen Rennkalender haben sich die Organisatoren der Hammer Series dazu entschlossen, im Rahmen des Hammer Limburg-Events in den Niederlanden kein Profirennen auszutragen. Stattdessen soll im Juni 2020 ein Nachwuchswettbewerb stattfinden, der “den besten jungen Fahrern in den Niederlanden und Europa die Chance bietet, das innovative und aufregende Hammer-Format zu fahren“, wie es in einer Pressemietteilung hieß. Im Jahr 2021 soll wieder das vollständige Format mit Profirennen der Frauen und Männer ausgetragen werden.

+++

Das in der vergangenen Saison mit einer deutschen Lizenz ausgestattete Team WNT - Rotor wird 2020 unter dem Namen Ceratizit - WNT Pro Cycling antreten. Das kündigte der Rennstall, bei dem auch die frühere Zeitfahrweltmeisterin Lisa Brennauer unter Vertrag steht, am Freitag an. Hintergrund der Namensänderung ist die Entscheidung der Ceratizit Group, der Muttergesellschaft von WNT, die Rolle des Co-Titelsponsors zu übernehmen. Die Ceratizit-Gruppe hat ihren Sitz im luxemburgischen Mamer und ist nach eigenen Angaben der viertgrößte Hartmetallhersteller der Welt. Der bisherige Co-Titelsponsor Rotor Bike wird weiterhin Partner des Teams bleiben, wie es weiter hieß.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine