Morkov, Keisse und Archbold im Sprintzug

Bennett gibt bei Tour Down Under Debüt für Deceuninck

Foto zu dem Text "Bennett gibt bei Tour Down Under Debüt für Deceuninck"
am Bennett (Bora - hansgrohe) hat bei der 74. Vuelta a Espana seinen ersten Sieg eingefahren. | Foto: Cor Vos

31.12.2019  |  (rsn) - Sam Bennett wird bei der Tour Down Under (19 - 26. Jan.) in Australien erstmals für sein neues Team Deceuninck - Quick-Step starten. Zum WorldTour-Auftakt wird der Irische Meister von seinem aus Michael Morkov, Iljo Keisse und Shane Archbold bestehenden Sprintzug unterstützt. Dazu kommen Mattia Cattaneo, Dries Devenyns und João Almeida.

Zwar benannte Deceuninck nicht explizit das Aufgebot für die Tour Down Under, sondern für die kurz darauf ebenfalls in Australien anstehenden Eintagesrennen Race Torquay (30. Jan.) und Cadel Evans Great Ocean Road (2. Feb.). Allerdings kann davon ausgegangen werden, dass zur Tour Down Under dieselben sieben Profis antreten werden.

Der 29 Jahre alte Bennett war im Spätherbst nach monatelangen Querelen mit seinem damaligen Team Bora - hansgrohe gemeinsam mit seinem Anfahrer Archbold zu Deceuninck - Quick-Step gewechselt und soll dort die Nachfolge von Europameister Elia Viviani antreten, der künftig für die französische Cofidis-Equipe sprinten wird.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Santos Tour Down Under (2.UWT, AUS)
  • Radrennen Männer

  • La Tropicale Amissa Bongo (2.1, GAB)