Teamchef Stam bleibt aber zuversichtlich

Boels - Dolmans zu Saisonbeginn noch ohne Sponsor für 2021

Foto zu dem Text "Boels - Dolmans zu Saisonbeginn noch ohne Sponsor für 2021"
Das Team Boels - Dolmans ist noch auf Sponsorensuche. | Foto: Cor Vos

21.01.2020  |  (rsn) – Auch ein halbes Jahr, nachdem die beiden Hauptsponsoren ihren Rückzug zum Saisonende 2020 angekündigt haben, kann das niederländische Frauenteam Boels - Dolmans noch keine Nachfolger präsentieren.

“Wir mussten zwar einige Enttäuschungen wegstecken, doch das war zu erwarten. Insgesamt sind wir auf einem guten Weg“, zeigte sich Teammanager Danny Stam gegenüber Cycling Weekly allerdings zuversichtlich, dass der Rennstall um Olympiasiegerin Anna van der Breggen und Ex-Weltmeisterin Chantal Blaak auch im kommenden Jahr im Feld vertreten sein wird. Details nannte Stam allerdings nicht.

Boels - Dolmans, das sich seit seiner Gründung im Jahr 2013 zu einem der weltbesten Teams des Frauenpelotons entwickelt hat, bereitet sich derzeit auf den europäischen Saisonstart vor, während Konkurrenten wie Mitchelton - Scott, Sunweb oder Canyon - SRAM bereits bei der am Sonntag zu Ende gegangenen Women’s WorldTour im Einsatz waren. Dabei zählen für van der Breggen, Blaak & Co. vor allem die Frühjahrsklassiker, bei denen das Team bisher immer besonders gut abschnitt.

Dazu kommen als weiterer Saisonhöhepunkt für alle Fahrerinnen die Olympischen Spiele von Rio, wo van der Breggen erneut zu den Top-Favoritinnen auf die Goldmedaille gehört. “Wir alle wissen, dass Olympia eines der wichtigsten Rennen ist, also versuchen wir die Saison so zu planen, dass alle glücklich sind und die persönlichen Ziele erreichen können“, betonte Stam.

Das Aufgebot von Boels - Dolmans besteht wie im vergangenen Jahr aus zwölf Fahrerinnen. Neu zum Team stieß die 19-jährige Niederländerin Lonneke Uneken (Hitec Products), die die Dänin Annika Langvad (Ziel unbekannt) ersetzt.

 

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • UAE Tour (2.UWT, UAE)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Rwanda (2.1, RWA)