Rang zwei auf 2. Langkawi-Etappe

Auf den letzten 15 Metern zog Jones noch an Walscheid vorbei

Foto zu dem Text "Auf den letzten 15 Metern zog Jones noch an Walscheid vorbei"
Max Walscheid (NTT, li.) im Zielsprint der 2. Etappe der Tour of Langkawi | Foto: Cor Vos

08.02.2020  |  (rsn) - Auch auf der 2. Etappe der Tour de Langkawi (2.Pro) hat es für Max Walscheid (NTT) nicht zum Sieg gelangt. Der 26-jährige Heidelberger musste nach 175,5 Kilometern von Kuala Terengganu nach Kerteh bei Gegenwind auf den letzten Metern der Zielgeraden noch den erst 19 Jahre alten Australier Taj Jones (ARA Pro Racing Sunshine Coast) an sich vorbeiziehen lassen.

So blieb der NTT-Neuzugang nach dem vielversprechenden Auftakterfolg im nicht zur Gesamtwertung gehörenden Kriterium im ersten Massensprint der indonesischen Rundfahrt nur ein zweiter Platz, nachdem er auf dem gestrigen ersten Teilstück, das von zwei Ausreißern dominiert wurde, Vierter geworden war.

“Das war eine gute Leistung der Jungs und ein verrückter und gefährlicher Schlusskilometer“, sagte Walscheid in einem kurzen Statement auf Twitter. “Ich habe mein Bestes gegeben, aber in den Kurven einige Meter verloren und auf der Zielgeraden alles gegeben. Es hat zum zweiten Platz gereicht und jetzt müssen wir für den Sieg arbeiten.“

Viel fehlte am Samstag nicht und der Sprinter hätte die Vorarbeit seiner Teamkollegen mit dem angepeilten Erfolg gekrönt. Auf den letzten 40 Kilometern hatte NTT die Spitze im Feld übernommen, um zunächst die Ausreißergruppe des Tages einzufangen und dann seinem deutschen Kapitän den Sprint vorzubereiten.

Dabei ließ sich die Mannschaft auch durch einen Sturz von Louis Meintjes aus dem Konzept bringen, der auf den letzten drei Kilometern auf dem Asphalt landete, dabei aber glimpflich davon kam. Auch auf dem technischen Schlusskilometer mit einer gefährlichen Linkskurve 500 Meter vor dem Ziel behielt NTT die Kontrolle, ehe Walscheid auf den letzten 200 Metern seinen Sprint startete - angesichts des Gegenwinds möglicherweise etwas zu früh, denn nur rund 15 Meter vor dem Ziel zog Jones noch an Walscheid vorbei und konnte seinen ersten Sieg bei den Profis bejubeln.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine