Nakane gewinnt 6. Etappe auf Langkawi

Kolumbien: Molano weist Hodeg in die Schranken

12.02.2020  |  (rsn) - In der Rubrik Ergebnisse liefern wir in kompakter Form und unmittelbar nach Zieleinlauf einen kurzen Überblick über die Ergebnisse der wichtigsten UCI-Rennen unterhalb der WorldTour.

Tour Colombia 2.1 (2.1), 2. Etappe:
Mit dem erwarteten Massensprint ist die 2. Etappe der Tour Colombia 2.1 in Duitama zu Ende gegangen. Nach 152 Kilometern setzte sich dabei Juan Sebastián Molano (UAE Team Emirates) vor seinem kolumbianischen Landsmann Álvaro Hodeg (Deceuninck - Quick-Step) durch. Dritter wurde etwas überraschend der Israeli Itamar Einhorn (Israel Start-Up Nation) vor drei weiteren Kolumbianern.

Für den 25-jährigen Molano war es der erste persönliche Saisonerfolg, nachdem er bei der Vuelta a San Juan in Argentinien vor zwei Wochen bereits an drei Tagessiegen seines Teamkollegen und Landsmannes Fernando Gaviria im Sprintzug beteiligt war.

In der Gesamtwertung gab es ganz vorne zwar keine Veränderungen, da EF Pro Cycling das Rennen kontrollieren und das Führungstrikot von Jonathan Caicedo souverän verteidigen konnte. Er und seine Teamkollegen Sergio Higuita, Daniel Felipe Martinez und Tejay Van Garderen haben noch immer 45 Sekunden Vorsprung auf die ersten Fahrer eines anderen Teams. Die aber heißen nun Bert Van Lerberghe und Jannik Steimle, und nicht mehr Bob Jungels und Julian Alaphilippe (alle Deceuninck - Quick-Step). Der Luxemburger und der Franzose nämlich hatten auf den letzten Kilometern den Sprintzug angeführt, dann aber offensichtlich die Beine hochgenommen. Denn sie wurden mit 31 beziehungsweise 23 Sekunden Zeitverlust gewertet.

Tour de Langkawi (2.Pro), 6. Etappe:
Am sechsten Tag der Tour de Langkawi haben die Ausreißer den Sprintern das Nachsehen gegeben. Dabei verwies nach 150,6 Kilometern von Taiping nach Penang Island der Japaner Hideto Nakane (Nippo Delko One Provence) bei seinem ersten Profisieg im Foto-Finish den Kasachen Gleb Brussenskiy (Vino - Astana Motors) auf den zweiten Platz. Das Duo hatte sich auf den letzten Kilometern absetzen und einen kleinen Vorsprung bis ins Ziel verteidigen können. Mit vier Sekunden Rückstand entschied der Italiener Samuele Battistella den Sprint der ersten Verfolger gegen den Franzosen Quentin Pacher (B&B Hotels) für sich und sicherte sich so Rang drei.

An der Spitze der Gesamtwertung gab es keine Veränderungen. Der Italiener Danilo Celano (Sapura) verteidigte die Führungsposition gegen den Kasachen Yevgeniy Fedorov (Vino - Astana Motors), der seinen Rückstand allerdings um vier auf nunmehr 26 Sekunden verkürzen konnte. Auf Rang drei folgt der Russe Artem Ovechkin (Terengganu Inc. / +0:35). Der Heidelberger Max Walscheid (NTT) bleibt Führender der Punktewertung.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • UAE Tour (2.UWT, UAE)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Rwanda (2.1, RWA)