Giro Rosa 2020 weiter im Süden unterwegs?

Tour de la Provence: Pinot gibt am Donnerstag sein Comeback

12.02.2020  |  (rsn) - Zum ersten Mal seit seinem tränenreichen Ausstieg aus der Tour de France am 26. Juli 2019 wird Thibaut Pinot (Groupama - FDJ) am Donnerstag wieder eine Startnummer an sein Trikot pinnen. Der Franzose ist Teil des Aufgebots seines Rennstalls für die fünfte Auflage der viertägigen Tour de la Provence, die zur neuen UCI-Kategorie 2.Pro gehört. In der Provence wird es Pinot nach einer flachen Auftaktetappe mit drei harten Tagen im Sattel zu tun bekommen - darunter auch eine Bergankunft am Chalet Reynard am Fuß der Steinwüste des Mont Ventoux.

Giro Rosa 2020 weiter im Süden unterwegs?
In den vergangenen Jahren war der Giro d'Italia der Frauen eine Angelegenheit für Nord-Italien. Doch im kommenden Sommer soll sich das ändern, wenn man einem Bericht des italienischen Radsportportals Cicloweb glaubt. Demnach führt die längste Rundfahrt des Frauen-Kalenders vom 26. Juni bis 5. Juli durch die Toskana, Umbrien, Latium, Kampanien und Apulien. Rundfahrtstart soll in der südlichsten toskanischen Provinz Grosseto sein, die Schlussetappe im kleinen Ort Motta Montecorvino in Apulien enden.

Langeveld glaubt trotz Schlüsselbeinbruchs an Klassiker-Starts
Sebastian Langeveld (EF Pro Cycling) ist erfolgreich am Schlüsselbein operiert worden. Der Niederländer, der auf der 3. Etappe des Etoile de Bessèges in der vergangenen Woche gestürzt war, gab sich in einer Pressemitteilung seines Rennstalls kämpferisch: "Die Operation ist gut verlaufen", so Langeveld, der deshalb auch daran glaube, bei den Kopfsteinpflasterklassikern noch eine Rolle spielen zu können. "Ich muss meinem Körper jetzt natürlich die Zeit geben, die er braucht. Es kann eine Woche dauern, oder auch zwei Wochen", meinte Langeveld mit Blick auf die Rückkehr ins Training. "Aber was die Klassiker betrifft bin ich recht zuversichtlich. Es ist natürlich nicht ideal, aber es ist eine dieser Sachen, auf die man keinen Einfluss hat. Ich habe den ganzen Winter für Flandern und Roubaix trainiert. Mit dem Team, das hinter mir steht, können wir es anpacken."

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • UAE Tour (2.UWT, UAE)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Rwanda (2.1, RWA)