Zoidl und Quintana gewinnen Bergankünfte

Haig bezwingt Fuglsang und Landa in Andalusien

22.02.2020  |  (rsn) - In der Rubrik Ergebnisse liefern wir in kompakter Form und unmittelbar nach Zieleinlauf einen kurzen Überblick über die Ergebnisse der wichtigsten UCI-Rennen unterhalb der WorldTour.

Algarve-Rundfahrt (2.Pro), 4. Etappe (170km)
Packendes Bergfinale am Ende der 4. Etappe von Albufeira nach Malhao. Miguel Angel Lopez hatte diesmal keinen Defekt und fuhr zu Sieg vor Dan Martin (Israel Start-Up Nation), Remco Evenepoel (Deceuninck - Quick-Step) und Maximilian Schachmann (Bora - hansgrohe).

In der Gesamtwertung verteidigte Evenepoel vor dem abschließenden Einzelzeitfahren am Sonntag das Gelbe Trikot. Dan Martin rückte an Schachmann vorbei auf den 2. Platz vor. Alle drei sind aber zeitgleich.

Andalusien-Rundfahrt (2.Pro), 4. Etappe (125 km)
Im Sprint einer Dreiergruppe gewann Jack Haig die 4. Etappe der Andalusien-Rundfahrt von Vallenueva Mesia nach Granada vor Jakob Fuglsang (Astana) und Mikel Landa (Bahrain - McLaren). Das Trio hatte sich am letzten Berg 22 Kilometer vor dem Ziel absetzen können.

Innerhalb der letzten zwei Kilometern versuchte zunächst Haig eine Vorentscheidung zu erzwingen. Sein Angriff wurde von Fuglsang ebenso egalisiert, wie die Attacke von Landa wenig später. Den letzten Antritt hatte aber der Australier, den der Däne letztlich gewähren ließ.

Vor dem abschließenden Zeitfahren verteidigte Fuglsang seine Führung in der Gesamtwertung vor Landa (+ 0:14). Haig rückte auf den 3. Platz (+0:35) vor. Der Österreicher Sebastian Schönberger büßte seinen guten 17. Platz in der Gesamtwertung ein. Der Schalchener kassierte über acht Minuten auf das Spitzentrio und fiel im Klassement auf Rang 27 zurück.

Tour du Var et des Alpes Maritimes, 2. Etappe (176 km)
Nairo Quintana (Arkea - Samsic) hat sich schon mal einen Vorgschmack auf die am 27. Juni beginnende Tour de France gegönnt. Der Kolumbianer gewann als Solist die 2. Etappe von Pégomas hinauf zur Bergankunft auf dem Col d'Eze. Der Pass ist in diesem Jahr auch Teil der Frankreich-Rundfahrt und wird schon auf der 2. Etappe überquert.

Simon Clarke (EF Education First) führte als Zweitplatzierter die 21-köpfige Verfolgergruppe vor Lilian Calmejane (Direct Energie) und Thibaut Pinot (Groupama - FDJ) ins Ziel. Als bester Deutscher fuhr Georg Zimmermann (CCC) auf Rang 39 (+6:58 Minuten). Der Österreicher Michael Gogl (NTT) wurde 72. (+16:07). In der Gesamtwertung führt Quintana mit 38 Sekunden Vorsprung auf Michael Storer (Sunweb) und 40 vor Clarke.

Tour of Antalya (2.1), 3. Etappe (102km)
Der Oberösterreicher Riccardo Zoidl (Felbermayr - Simplon Wels) holte am 123 Kilometer langen, bergigen Abschnitt der Tour of Antalya (2.2) von Aspendos nach Termessos seinen ersten Saisonerfolg. Der 31-Jährige gewann die Bergankunft der 3. Etappe vor dem Schweizer Matteo Badilatti (Israel Start-Up Nation) und dem Briten Max Stedman (Canyon DHB p/b Soreen), der die Gesamtführung übernahm. Überraschenderweise Fünfter wurde der zweifache Juniorenweltmeister im Cyclocross Ben Tulett (Alpecin - Fenix).

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine