Ergebnismeldung 78. Paris - Nizza

Garcia schlägt Sagan, Schachmann bleibt in Gelb

Foto zu dem Text "Garcia schlägt Sagan, Schachmann bleibt in Gelb"
Ivan Garcia (Bahrain - McLaren) hat die 3. Etappe von Paris-Nizza gewonnen. | Foto: Cor Vos

10.03.2020  |  (rsn) - Ivan Garcia (Bahrain - McLaren) hat beim 78. Paris - Nizza die letzte Chance für die Sprinter genutzt und seinen ersten Saisonsieg eingefahren. Der 24-jährige Spanier setzte sich auf der 3. Etappe über 212,5 Kilometer von Chalette-sur-Loing nach La Chatre deutlich vor dem dreimaligen Weltmeister Peter Sagan) Bora - hansgrohe) und dem Italiener Andrea Pasqualon (Circus -Wanty Gobert) durch.

Auf den Plätzen vier und fünf folgten der Niederländer Cees Bol (Sunweb) und der Franzose Nacer Bouhanni (Cofidis). Giacomo Nizzolo (NTT), der die gestrige Etappe vor Sagans Teamkollegen Pascal Ackermann gewonnen hatte, wurde Achter.

Maximilian Schachmann (Bora - hansgrohe) kam als Dreizehnter zeitgleich mit dem Etappensieger ins Ziel und verteidigte vor dem morgigen Zeitfahren souverän das Gelbe Trikot. Der Deutsche Meister liegt unverändert 13 Sekunden vor Nizzolo und 24 vor dem Belgier Jasper Stuyven (Trek - Segafredo). Neuer Vierter ist der Däne Mads Würtz Schmidt (Israel Start-Up Nation / +0:25). Der Kolumbianische Meister Sergio Higuita (EF) belegt mit 26 Sekunden Rückstand Rang fünf, gefolgt vom Kölner Nils Politt (Israel Start-Up Nation / +0:28).

Als bester Österreicher wird Felix Großschartner (Bora - hansgrohe / +0:31) auf dem siebten Rang zeitgleich mit Vincenzo Nibali (Bahrain - McLaren) geführt. Der Italiener ist Gesamtneunter.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine