Ergebnismeldung 78. Paris-Nizza

Schachmann unterliegt Andersen, baut aber Gesamtführung aus

Foto zu dem Text "Schachmann unterliegt Andersen, baut aber Gesamtführung aus"
Maximilian Schachmann (Bora - Hansgrohe) im Zeitfahren von Paris-Nizza 2020. | Foto: Cor Vos

11.03.2020  |  (rsn) - Maximilian Schachmann (Bora - hansgrohe) hat im 15 Kilometer langen Einzelzeitfahren von Paris-Nizza den zweiten Platz belegt und damit seine Führung in der Gesamtwertung weiter ausgebaut. Der Berliner war auf der 4. Etappe in Saint-Amand-Montrond nach beeindruckender Zwischenbestzeit am Ende zwar sechs Sekunden langsamer als Sören Kragh Andersen (Sunweb), gleichzeitig aber deutlich schneller als die gesamte Konkurrenz. Dritter wurde mit zwölf Sekunden Rückstand auf seinen Landsmann Andersen der Däne Kasper Asgreen (Deceuninck - Quick-Step).

In der Gesamtwertung führt Schachmann nach vier Tagen nun mit 58 Sekunden Vorsprung auf Andersen und 1:01 Minuten vor seinem Teamkollegen Felix Großschartner (Bora - hansgrohe), der im Zeitfahren mit 36 Sekunden Rückstand auf den Tagessieger 17. wurde. Nils Politt (Israel Start-Up Nation) verbesserte sich als 22. des Tagesklassements (+ 0:43) auf den vierten Gesamtrang und hat nun 1:05 Minuten Rückstand auf Schachmann.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine