Alle flämischen Sportevents bis 31. März abgesagt

De Panne, E3 BinckBank Classic und Gent-Wevelgem finden nicht statt

Von Peter Maurer

Foto zu dem Text "De Panne, E3 BinckBank Classic und Gent-Wevelgem finden nicht statt"
Bis 31. März gibt es keine Radrennen in Flandern | Foto: Cor Vos

12.03.2020  |  (rsn) – In der belgischen Region Flandern wurden auf einen Beschluss mehrerer Sportverbände hin alle Sportveranstaltungen, egal ob In- oder Outdoor bis 31. März abgesagt. Dies bestätigte das Kabinett des flämischen Sportministers Ben Weyts laut Berichten der Internetportale von Sporza und Het Laatste Nieuws.

"Angesichts der weiteren Verbreitung des Coronavirus und der aktuellen Erkenntnisse und Empfehlungen aus der Medizin möchte die Sportwelt ihre soziale Verantwortung explizit und proaktiv übernehmen", werden dort die Verantwortlichen zitiert. Damit können die WorldTour-Rennen AG Driedaagse Brugge-De Panne, E3 BinckBank Classic sowie Gent-Wevelgem in Flanders Fields nicht ausgetragen werden. Betroffen sind nicht nur die Männerrennen, auch die Frauenrennen können nicht veranstaltet werden.

"Das war keine leichte Entscheidung, aber es gibt keinen anderen Weg", erklärten die Sportverbände. Auch die in Kürze anstehenden ProSeries-Rennen Danilith Nokere Koerse und Bredene Koksijde Classic wurden abgesagt.

Ein wenig Hoffnung können sich die Rad-Fans noch auf Dwars door Vlaanderen sowie die Flandern-Rundfahrt machen, die erst am 1. und 5. April ausgetragen werden, also nach derzeitigem Stand nach der von den flämischen Verbänden gesetzten Frist.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine