Women´s Tour verschoben

Corona: BDR sagt “alle Maßnahmen ab“

14.03.2020  |  (rsn) - Als Reaktion auf die Corona-Pandemie wird der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) in den kommenden Wochen alle Aktivitäten einstellen. “Alle zentralen Maßnahmen des BDR im In- und Ausland werden bis einschließlich Sonntag, den 19. April abgesagt. Dies entspricht dem Zeitraum der Beschlüsse der meisten Bundesländer, hinsichtlich der Schließung von Schulen und den sich anschließenden Schulferien“, hieß es in einer Pressemitteilung vom Freitag. “Bis einschließlich 19. April 2020 finden keine nationalen BDR Wettbewerbe statt. Dies betrifft alle Nachwuchs- und Eliteklassen.“ Zudem empfiehlt der BDR allen Landesverbänden (LV) “die Möglichkeit einer Absage oder Verschiebung von LV-Wettbewerben und weiteren Veranstaltungen zu prüfen.“

Wegen des Coronavirus werden die Organisatoren der Women’s Tour die für den 8. - 13. Juni vorgesehene 7. Austragung der Rundfahrt durch Großbritannien auf einen späteren Termin verschieben. "Die Entscheidung wurde angesichts der sich verschlechternden globalen Situation nach Gesprächen mit Interessenvertretern und Partnern der Veranstaltung frühzeitig getroffen, um den vielen an der Planung und Organisation der Veranstaltung beteiligten Parteien, einschließlich der lokalen Behörden, der Polizei und des Gesundheitswesens im Vereinigten Königreich Planungssicherheit zu geben“, schrieb die für die Organisation des Rennens zuständige SweetSpot Group.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine