Training mit den Kids am Hinterrad

Degenkolb: “So sieht Home Office im Profi-Radsport aus“

Foto zu dem Text "Degenkolb: “So sieht Home Office im Profi-Radsport aus“"
John Degenkolb (Lotto Soudal) | Foto: Cor Vos

19.03.2020  |  (rsn) - Soziale Kontakte einschränken und trotzdem nicht allein auf die Trainingsrunde? Das geht! Man muss nur kreativ sein und eine radsportbegeisterte Familie haben. John Degenkolb (Lotto Soudal) macht's vor. Gemeinsam mit seiner Frau Laura und seinen Kindern war der 31-Jährige zu Wochenbeginn auf den Feldwegen im vorderen Taunus unterwegs - und zwar mit einem Fahrradanhänger, in dem der Nachwuchs Platz nahm.

"Ihr wollt wissen, wie das 'Home Office' im Profi-Radsport aussieht, wenn alle Schulen geschlossen sind und man seine sozialen Kontakte verringern, aber gleichzeitig in Form bleiben soll? Meine Frau und ich haben entschieden, gemeinsam zu trainieren...", schrieb Degenkolb zu einem kurzen Video-Clip von der Ausfahrt auf Instagram (siehe unten). "Die Kids lieben es und wir benutzen nur die ganz kleinen, leeren Sträßchen um unsere Heimat herum."

Mit dem Post wollte Degenkolb seine Follower grundsätzlich darauf hinweisen, wie wichtig Isolation momentan ist. "Ich bitte Euch wirklich, soziale Verantwortung zu übernehmen", schrieb der Sanremo- und Roubaix-Sieger von 2015, der sich freut, derzeit viele ruhige Stunden mit seiner Familie zu Hause zu verbringen.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine