2020 gibt es keine Slowenien-Rundfahrt

Six-Day-Finale in Brisbane abgesagt

20.03.2020  |  (rsn) - Nach der Absage des Sechstagerennens von Manchester am vergangenen Wochenende wird aufgrund der Corona-Pandemie auch Sixday-Veranstaltung im australischen Brisbane abgesagt worden. Vom 3. bis zum 5. April sollte dort das Finale der Six Day-Serie ausgetragen werden. “Die australische Regierung hat beschlossen, dass Veranstaltungen mit mehr als 500 Personen nicht stattfinden und Reisende nach Australien für zwei Wochen unter Quarantäne gestellt werden sollen. Deshalb ist unsere Veranstaltung jetzt nicht möglich“, hieß es in einer Mitteilung des Veranstalters Madison Sports Group.

Damit konnten in dieser Saison nur die ersten beiden Rennen der Six Day Series stattfinden. In London siegten die beiden Italiener Elia Viviani und Simone Consonni, das Berliner Sechstagerennen gewannen der Niederländer Wim Stroetinga und der Belgier Moreno De Pauw.

+++

Die Reihe der durch die Corona-Pandemie bedingten Rennabsagen setzt sich nun auch im östlichen Europa fort und umfasst Rennen, die im Frühsommer stattfinden sollten. Wie die Organisatoren der Tour of Slovenia am Freitag meldeten, muss die 27. Auflage der fünftägigen Rundfahrt abgesagt werden. Das Rennen war für den 10. - 14. Juni geplant.

“Die slowenische Regierung hat Maßnahmen verabschiedet, die keine weitere Durchführung der Organisations- und Werbemaßnahmen möglich machen. Zugleich müssen wir die Gesundheit aller am Projekt Beteiligten berücksichtigen. Der Radsportverein Adria Mobil (Veranstalter) müsste zu viel Verantwortung für die Gesundheit und Sicherheit aller Beteiligten übernehmen. Aus all diesen Gründen mussten wir die Entscheidung treffen, das Rennen abzusagen“, erklärte Mojca Novak, Präsidentin des Organisationskomitees, in einer Pressemitteilung. Im Gegensatz zu zahlreichen anderen Rennen, die auf einen Ausweichtermin zu einem späteren Zeitpunkt hoffen, wird es 2020 keine Tour of Slovenia geben.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine