Corona-Pandemie

British Cycling verlängert Veranstaltungsverbot bis Ende Juni

24.03.2020  |  (rsn) - Der Britische Radsportverband hat den Zeitraum, in dem Radsportveranstaltungen ausgesetzt sind, bis zum 30. Juni verlängert. Damit reagierte British Cycling auf die Entscheidung der britischen Regierung vom Montagabend, wegen der Corona-Pandemie eine dreiwöchige Ausgangssperre zu verhängen. Bis zum Montagabend hatte das Land 6.650 positive Coronavirus-Fälle und 336 Todesfälle gemeldet. "Angesichts der anhaltenden Unsicherheit über den Ausbruch des Coronavirus / Covid-19 und der weiteren Ratschläge und Leitlinien der Regierung hat British Cycling beschlossen, die derzeitige Aussetzung der Fahrradaktivitäten bis zum 30. Juni zu verlängern", heißt es in einer Erklärung.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine