Trek - Segafredo feiert Gesamtsieg im Frauenrennen

Astana gewinnt die Premiere des Giro d´Italia Virtual

Foto zu dem Text "Astana gewinnt die Premiere des Giro d´Italia Virtual"
Das Team Astana bei der Algarve-Rundfahrt 2020. | Foto: Cor Vos

10.05.2020  |  (rsn) – Das Team Astana hat sich souverän die Gesamtwertung bei der Premiere des virtuellen Giro d’Italia gesichert. Dabei gelang den Fahrern des kasachischen Rennstalls ein Start-Ziel-Sieg. Nach sieben Etappen lag Astana 49:57 Minuten vor dem zweitplatzierten Team Jumbo - Visma, der italienische Zweitdivisionär Androni - Giocattoli komplettierte mit 1:01:25 Stunden Rückstand das Podium.

Das abschließende Einzelzeitfahren über 15,7 flache Kilometer von Naviglio nach Mailand gewann das aus Filippo Ganna und Jonathan Milan bestehende italienische Nationalteam, das sich in der addierten Zeit von 47:50 Minuten vor Zabù KTM (+0:15) und Bahrain - (+0:20) durchsetzte. Astana folgte auf Rang vier.

Bei den Frauen holte sich Trek - Segafredo ähnlich deutlich den Gesamtsieg vor dem Italienischen Nationalteam (+24:07) und Astana (1:00:12), das im Zeitfahren Trek - Segafredo (+0:44) und Team Italien (2:40) auf die Plätze verwies.

An der ersten Auflage des virtuellen Giro nahmen neben den vier WorldTour-Mannschaften Astana, Bahrain-McLaren, Jumbo – Visma und Movistar auch die Zweitdivisionäre Androni, Zabu, Bardiani-CSF sowie die Frauenteams von Trek – Segafredo, Movistar und Astana teil. Dazu kamen drei italienische Nationalmannschaften (Elite Männer und Frauen sowie U23) und ehemalige Profis wie Ivan Basso, Stefano Garzelli, Alessandro Ballan, Claudio Chiappucci, Andrea Tafi, Stefano Allocchio oder Alessandro Bertolini.

Das eRace wurde ab dem 21. April auf der Online-Plattform Garmin Virtual Ride ausgetragen und umfasste sieben Etappen aus dem Programm des diesjährigen Giro, dessen Start am 9. Mai in Budapest aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste. Im Gegensatz zu anderen virtuellen Rennen erhielten die Teilnehmer ein dreitägiges Zeitfenster, in dem sie ihre Fahrt absolvieren konnten.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine