Mit Froome, Nibali, Ackermann und Geschke

Challenge of Stars: eRace Im K.O.-Modus

Foto zu dem Text "Challenge of Stars: eRace Im K.O.-Modus "
Am Wochenende startet die Challenge of Stars | Foto: RCS Sport

19.05.2020  |  (rsn) - Eine neue Variante des eRacing präsentiert Giro-Veranstalter RCS Sport am Wochenende. Am 23./24. Mai starten 16 Weltklasseprofis - je acht Kletterer und Sprinter - in der virtuellen Welt der Trainingsplattform BKool am Stilfserjoch und in der Toskana. Das Besondere an der “Challenge of Stars“ ist der K.O.-Modus, in dem die Profis gegeneinander antreten. Dabei wird in insgesamt drei Runden der jeweilige Sieger ermittelt.

Die Gruppe der Bergfahrer besteht aus Chris Froome (Ineos), Vincenzo Nibali, Giulio Ciccone (Trek - Segafredo), Jakob Fuglsang (Astana), Warren Barguil (Arkéa – Samsic), Rafal Majka (Bora- hansgrohe), Simon Geschke (CCC) und Thomas De Gendt (Lotto Soudal), die der Sprinter aus Pascal Ackermann (Bora - hansgrohe), Caleb Ewan (Lotto Soudal), Fabio Jakobsen (Deceuninck - Quick Step), Nacer Bouhanni (Arkéa - Samsic), Matteo Trentin (CCC ), Tim Merlier (Alpecin - Fenix), Mads Pedersen (Trek - Segafredo) und Filippo Ganna (Ineos).

“Ich freue mich auf diese neue Herausforderung gegen einige der Top-Fahrer des Radsports“, wurde der viermalige Tour-de-France-Sieger Froome in der Pressemitteilung von RCS Sport zitiert.

Der Sprinterkurs führt über 1,2 flache Kilometer, die Bergspezialisten müssen einen 2,9 Kilometer langen und im Schnitt knapp neun Prozent steilen Anstieg bewältigen. Die Rennen können auf Facebook, Instagram oder Twitter live verfolgt werden und werden an beiden Tagen auch live von VRT Sporza übertragen, der Multimedia-Marke des belgischen Radio- und Fernsehsenders VRT.

Zum Renntableau der Sprinter

Zum Renntableau der Kletterer

 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine