Teilnehmer fuhren 5.227.326 km

Greipel setzte ein weltweit verbindendes Zeichen

Foto zu dem Text "Greipel setzte ein weltweit verbindendes Zeichen"
Andre Greipel | Foto: Cor Vos

10.06.2020  |  (rsn) - Im Rahmen der Aktion "CyclistUnitedTheWorld" rund um den "WorldBicycleDay2020" am 3. Juni hatte Andre Greipel aufgerufen, zu zeigen, dass die Gemeinschaft der Radfahrer gemeinsam viel bewegen kann. Sein Ziel war es, ein weltweit verbindendes Zeichen der Solidarität zu setzen. Greipel wollte dabei auch die Aufmerksamkeit auf den Kampf gegen die Nervenkrankheit ALS richten und dabei Spenden generieren, um die Forschung voranzutreiben.

Das Ergebnis hat den Sprinter "überwältigt", wie er auf seiner Facebookseite schreibt. "Wir haben als World-Team die Distanz von unfassbaren 5.227.326 km mit dem Fahrrad zurückgelegt", freute sich Greipel. "Wir Radfahrer haben gezeigt, dass wir gemeinsam viel bewegen können. Mehr als 43.000 Fahrradbegeisterte aus 143 Nationen sind bei der Challenge an den Start gegangen. Gemeinsam haben wir mehr als 130 Mal die Erde umrundet."

Erläuterung: ALS steht für Amyotrophe Lateralsklerose. ALS betrifft die Nervenzellen im Gehirn und im Rückenmark. Schließlich können Patienten ihre Muskeln nicht mehr kontrollieren & sie werden gelähmt. Die meisten Patienten sterben innerhalb von fünf Jahren, nachdem die Krankheit diagnostiziert wurde. Und wie Covid-19 kennt ALS keine Grenzen.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine