Franzose klagt über Dauermüdigkeit

Vichot leidet seit zwei Jahren an unbekannter Viruskrankheit

Foto zu dem Text "Vichot leidet seit zwei Jahren an unbekannter Viruskrankheit"
Arthur Vichot | Foto: Cor Vos

11.06.2020  |  (rsn) - Arthur Vichot (B&B Hotels-Vital Concept) leidet seit zwei Jahren an einer unbekannten Viruskrankheit. “Alles begann im September 2018 nach dem Grand Prix de Québec in Kanada. Ich habe noch den siebten Platz belegt. Danach wurde ich sehr müde“, erklärte er der französischen Tageszeitung La Parisien. “Ich konnte kaum ein Rennen zu Ende fahren.“

Erst nach unzähligen Arztbesuchen und medizinischen Tests erfuhr er, dass er an einer Viruskrankheit leidet. Doch wirklich weiter half das dem ehemaligen Etappensieger des Criterium du Dauphine und Paris-Nizza nicht. Die Müdigkeit plagt ihn bis heute. Im letzten Jahr startete der zweifache Französische Meister bei 27 Rennen, acht konnte er nicht beenden. 2020 absolvierte er sieben Starts, zweimal kam er nicht ins Ziel.

Dass er nicht zum Aufgebot der Tour de France gehören wird, weiß Vichot. Das ist für ihn besonders bitter, da sein Vertrag ausläuft. “Ich möchte im Moment nicht zu viel darüber nachdenken. Professionelle Radfahrer leben oft in Unsicherheit, es ist jetzt besonders wichtig, wieder fit zu werden. Ich werde jetzt kämpfen “, will der 32-jährige Franzose nicht aufgeben.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine