Um Kollision mit Olympischen Spielen zu vermeiden

ASO bittet Kopenhagen darum, Grand Depart 2021 vorziehen zu können

Foto zu dem Text "ASO bittet Kopenhagen darum, Grand Depart 2021 vorziehen zu können"
Die Streckenkarte des Grand Depart 2021 | Foto: A.S.O.

27.06.2020  |  (rsn) - Die ASO hat in Kopenhagen um ein Vorziehen des Grand Depart für die Tour de France 2021 gebeten. Das hat der Bürgermeister der dänischen Hauptstadt, Frank Jensen, gegenüber der dänischen Rundfunkanstalt DR bestätigt, auch wenn die ASO selbst keinen Kommentar abgeben wollte.

"Ich kann bestätigen, dass wir eine Anfrage vom Management der Tour de France bekommen haben, um das zu besprechen", so Jensen, der auch Vorsitzender der Organisation des dänischen Grand Depart ist.

Bisher sollte die Frankreich-Rundfahrt im kommenden Jahr am Freitag, dem 2. Juli 2021 in Kopenhagen beginnen und am 25. Juli 2021 in Paris enden. Dadurch allerdings würde das Rennen sich mit dem Beginn der Olympischen Spiele 2021 in Tokio am 23. Juli überschneiden. Schon für 2020 war die Tour eine Woche vorgezogen worden, um eine Woche früher zu enden, als die Olympischen Spiele begonnen hätten.

Eine Schwierigkeit könnte werden, dass in Kopenhagen auch drei Gruppenspiele und ein Achtelfinale der Fußball-Europameisterschaft 2021 stattfinden sollen, die vom 11. Juni bis 11. Juli angesetzt ist. Das letzte Kopenhagener Gruppenspiel ist am 21. Juni, das Achtelfinale steigt am Montag, den 28. Juni um 18 Uhr.

Würde die Tour um genau eine Woche vorgezogen, wäre der Tour-Tross am 28. Juni nach drei Tagen in Dänemark bereits in Frankreich.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine