Bis auf Tirreno-Adriatico nur Klassikerstarts

Van der Poel fährt alle fünf Monumente

Foto zu dem Text "Van der Poel fährt alle fünf Monumente"
Mathieu van der Poel (Alpecin - Fenix) | Foto: Cor Vos

01.07.2020  |  (rsn) - Mathieu van der Poel wird bei allen sechs italienischen Rennen starten, zu denen sein Team Alpecin - Fenix von RCS Sport Einladungen erhalten hat und plant darüber hinaus die Teilnahme an allen fünf Monumenten.

Wie wielerflits.nl am Mittwoch unter Verweis auf einen Tweet von Mailand - Sanremo meldete, wird der Niederländer im August zu den Eintagesrennen Strade Bianche, Mailand-Turin, Mailand-San Remo, Gran Piemonte und Il Lombardia antreten und in der ersten Septemberhälfte die parallel zur Tour de France stattfindende Fernfahrt Tirreno Adriatico bestreiten.

Im September und Oktober wird van der Poel noch die drei Ardennenklassiker Fleche Wallonne, Lüttich-Bastogne-Lüttich und Amstel Gold sowie die Flandern-Rundfahrt und Paris-Roubaix fahren. Im vergangenen Jahr gewann der 25-Jährige das Amstel Gold Race und wurde Vierter der Flandern-Rundfahrt. Bei Paris-Roubaix wird van der Poel ebenso wie bei den weiteren Monumenten Mailand-Sanremo, Il Lombardia und Lüttich-Bastogne-Lüttich sein Debüt geben.

Speziell sein Start bei Tirreno-Adriatico wird wohl zur Folge haben, dass van der Poel im Herbst kaum Mountainbikerennen bestreiten kann. Wie Wielerflits schrieb, sei nur das Rennen in Le Gets eine Option.

Gewissheit wird es gegen Ende der Woche geben, wenn Alpecin - Fenix das vollständige Programm seines großen Stars offiziell mitteilen will.

Das inoffizielle Rennprogramm von Mathieu van der Poel:

 1. August: Strade Bianche
  5. August: Mailand-Turin
  8. August: Mailand-Sanremo
12. August: Gran Piemonte
15. August: Il Lombardia

  7. - 14. September: Tirreno-Adriatico
20. September: Les Gets (MTB / fraglich)
30. September: Fleche Wallonne

4. Oktober: Lüttich-Bastogne-Lüttich
10. Oktober: Amstel Gold Race
18. Oktober: Flandern-Rundfahrt
25. Oktober: Paris-Roubaix

 

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Milano-Sanremo (1.UWT, ITA)
  • Tour de Pologne (2.UWT, POL)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Cycling Tour of Szeklerland (2.2, ROU)
  • Memorial Henryka Lasaka (1.2, POL)
  • Czech Tour (2.1, CZE)
  • Le Tour de Savoie Mont Blanc (2.2, FRA)