Ab 15. Juli bei der Dookola Mazowsza

Leopard zum Re-Start beim ersten UCI-Rennen dabei

Foto zu dem Text "Leopard zum Re-Start beim ersten UCI-Rennen dabei"
Leopard-Teamchef Markus Zingen | Foto: Marcel Hilger

08.07.2020  |  (rsn) – Das luxemburgische Team Leopard wird gleich beim ersten internationalen UCI-Rennen nach der Corona-Pause starten. Die Mannschaft von Markus Zingen erhielt eine Einladung für die am 15. Juli beginnende polnische Rundfahrt Dookola Mazowsza (2.2), am 19. Juli bestreitet Leopard ebenfalls in Polen noch das Eintagesrennen Puchar Mon (1.2).

“Wir sind froh, dass wir wieder an Rennen denken können. Bei uns im Team sind alle gesund durch die letzten Monate gekommen und wir können es kaum abwarten, wieder Rennen zu fahren“, erklärte Zingen, dessen Fahrer sich zuletzt in Bitburg in der Eifel in einem Trainingslager auf den Neustart vorbereiteten.

Im August wird Leopard zunächst bei der Drei-Länder-Meisterschaft der U23 (2. August) mitmischen, ehe es mit der Czech Cycling Tour (2.1/ 6. – 9. August), der Tour BITWA Warszawska (2.2/ 12. – 16. August) und den nationalen Meisterschaften vom 21 bis 23. August weitergeht. Zudem hofft Zingen, dass einige seiner Fahrer für ihre Nationalteams an der Tour de l`Avenir teilnehmen können.

 

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Milano-Sanremo (1.UWT, ITA)
  • Tour de Pologne (2.UWT, POL)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Cycling Tour of Szeklerland (2.2, ROU)
  • Memorial Henryka Lasaka (1.2, POL)
  • Czech Tour (2.1, CZE)
  • Le Tour de Savoie Mont Blanc (2.2, FRA)