Wegen Corona ausgefallene Ausgabe wird nachgeholt

Tour of the Alps im April 2021 mit Etappenplan von 2020

Foto zu dem Text "Tour of the Alps im April 2021 mit Etappenplan von 2020"
Der Etappenplan der Tour of the Alps 2020 ist der von 2021. | Foto: Tour of the Alps

14.07.2020  |  (rsn) - Die in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie ausgefallene Tour of the Alps wird im April 2021 nachgeholt. Wie die Organisatoren der fünftägigen Rundfahrt durch die drei Euro-Regionen Tirol, Südtirol und Trentino am Dienstag bekanntgaben, folgt man dem für diese Saison vorgesehenen Etappenplan: Die Tour of the Alps beginnt mit einer 142,8 Kilometer langen Etappe von Brixen nach Innsbruck und endet mit einem 120,9 Kilometer langen Teilstück von Valle del Chiese / Idroland zum Gardasee. Die genauen Terminen müssen noch vom Radsportweltverband UCI bestätigt werden, wie es hieß.

“Wir freuen uns sehr, dass alle heuer vorgesehenen Etappenorte auch im nächsten Jahr wieder mit dabei sind. Das zeigt uns, dass die Tour of the Alps für ihre Organisation geschätzt und von der gesamten Region als wirksames Werbeinstrument angesehen wird. Die Zusammenarbeit mit sämtlichen Etappenorten ist bislang reibungslos verlaufen – daher bin ich mir sicher, dass es 2021 eine tolle Rundfahrt zu sehen gibt“, kommentiert der Präsident des GS Alto Garda, Giacomo Santini, den Streckenverlauf.

Die Tour of the Alps ist seit 2017 die Nachfolgerin des Giro del Trentino. In ihrer Siegesliste trugen sich bisher Geraint Thomas (2017), Thibaut Pinot (2018) und Pavel Sivakov (2019) ein.

Ausführliche Beschreibung des Etappenplans

Die Etappen:
1. Etappe: Brixen – Innsbruck (142,8 km)
2. Etappe: Innsbruck – Feichten im Kaunertal (121,5 km)
3. Etappe: Imst – Naturns (162 km)
4. Etappe: Naturns – Pieve di Bono (168,6 km)
5. Etappe: Valle del Chiese/ Idroland – Riva del Garda (120,9 Km)

 
RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Milano-Sanremo (1.UWT, ITA)
  • Tour de Pologne (2.UWT, POL)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Cycling Tour of Szeklerland (2.2, ROU)
  • Memorial Henryka Lasaka (1.2, POL)
  • Czech Tour (2.1, CZE)
  • Le Tour de Savoie Mont Blanc (2.2, FRA)