Zukunft des Belgiers noch ungeklärt

Vanmarcke: Bei EF bleiben oder wechseln?

Foto zu dem Text "Vanmarcke: Bei EF bleiben oder wechseln?"
Sep Vanmarcke bei Paris - Nizza 2020| Foto: Cor Vos

19.07.2020  |  (rsn) - Sep Vanmarckes Vertrag bei EF Pro Cycling läuft Ende der Saison aus. Doch der Belgier kann sich vorstellen, auch über 2020 hinaus für die Mannschaft von Jonathan Vaughters in die Pedale zu treten. "Am liebsten würde ich dort verlängern. Aber im Moment ruhen alle Gespräche. Ich stehe in Kontakt mit meinem Management, und anscheinend sind auch andere Teams interessiert," sagte Vanmarcke der belgischen Tageszeitung Het Nieuwsblad.

Sein Noch-Team Education First macht momentan schwere Zeiten durch – so jedenfalls die hartnäckigen Gerüchte im Peloton. Vanmarcke: "Unser Sponsor Education First verkauft Bildungsprogramme und Reisen. Ihn hat die Krise voll erwischt. Ich weiß nicht, wie es um die Mannschaft steht.“

Der mittlerweile 31-jährige Kopfsteinpflaster-Spezialist hat allerdings Erfahrung mit Sponsoring-Problemen: "Ich habe einiges mitgemacht, ja. Rabobank hörte auf, Belkin hörte auf, Garmin fusionierte mit Cervelo, Cannondale blieb, wenn auch mit schmalem Budget. Es hat also letztlich immer geklappt. Ich gehe einfach mal davon aus, dass es auch nun wieder so sein wird.“

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine