Belgier führt Jumbo - Visma an

Strade Bianche: Van Aert will den Podiums-Hattrick

Foto zu dem Text "Strade Bianche: Van Aert will den Podiums-Hattrick"
Wout Van Aert (Jumbo - Visma) | Foto: Cor Vos

25.07.2020  |  (rsn) - Das niederländische Team Jumbo - Visma hat heute seine Selektion für die Strade Bianche am 1. August bekannt gegeben. Große Überraschungen gibt es im siebenköpfigen Aufgebot nicht. Kapitän ist wie erwartet Wout Van Aert, dem Belgier zur Seite stehen sein Landsmann Maarten Wynants, der ähnlich routinierte Deutsche Paul Martens, der Norweger Amund Grondahl Jansen sowie die Niederländer Mike Teunissen, Bert-Jan Lindemann und Antwan Tolhoeck.

Bei seinen bisherigen beiden Teilnahmen 2018 und 2019 landete Van Aert in Siena, wo das über die Schotterpisten der Toskana führende Eintagesrennen endet, jeweils auf dem dritten Platz. Auch für die 14. Auflage hat er große Pläne: “Strade Bianche ist ein sehr schönes Rennen. In der Vergangenheit bin ich aus dem Training heraus schon gute Rennen gefahren, also hoffe ich, dass es jetzt auch klappt. Nach zwei Podestplätzen strebe ich natürlich wieder ein Top-Ergebnis an“, kündigte Van Aert an.

Seinen bisher ersten und einzigen letzte Einsatz in dieser Straßensaison hatte der 25-Jährige Ende Februar, als er zum Auftakt der belgischen Klassikerkampagne beim Omloop Het Nieuwsblad Elfter wurde. Danach wurde Van Aert wie alle seine Kollegen auch durch die Corona-Pandemie zu einer monatelangen Zwangspause gezwungen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • La Route D´Occitanie - La (2.1, FRA)