Transferticker August

Bardet zu Sunweb, dafür Jungels und Van Avermaet zu AG2R?

Foto zu dem Text "Bardet zu Sunweb, dafür Jungels und Van Avermaet zu AG2R?"
Greg Van Avermaet (CCC) | Foto: Cor Vos

08.08.2020  |  (rsn) - Gemäß den Regeln des Radsportweltverbands UCI öffnet erst am 1. August eines Jahres das Transferfenster. Doch schon zuvor gibt es Personalien zu vermelden, seien es Vertragsverlängerungen, Karriereenden, Verpflichtungen von Neo-Profis oder Stagiaires sowie natürlich Gerüchte über bevorstehende Wechsel.

Über all das halten wir Sie in unserem Transferticker ständig auf dem Laufenden.

8.8.2020
Bestätigt
Deceuninck - Quick-Step holt Quinn als Stagiaire

Der US-Amerikaner Sean Quinn wird die restliche Saison als Stagiaire für das Team Deceuninck - Quick-Step bestreiten. Dies gab der belgische WorldTour-Rennstall am Samstag bekannt. Der 20-jährige US-Amerikaner, der die letzten 20 Monate für das Team Hagens Berman Axeon fuhr, wird bereits nächste Woche beim italienischen Eintagesrennen Gran Piemonte seinen ersten Einsatz haben.

8.8.2020
Gerücht
Bardet zu Sunweb, dafür Jungels und Van Avermaet zu AG2R?

Die französische Zeitung Le Dauphiné hat das Gerücht befeuert, wonach Romain Bardet die Equipe AG2R nach neun Jahren verlassen und sich dem deutschen Team Sunweb anschließen wird. Die Zeitung schreibt, dass der Wechsel bereits Anfang nächster Woche perfekt gemacht werden soll. Für Ersatz habe AG2R bereits gesorgt. So sollen Bob Jungels von Deceuninck - Quick-Step und Greg Van Avermaet (von CCC) nach Frankreich wechseln. Van Avermaet würde dann mit seinem Trainingspartner Oliver Naesen bei den Klassikern eine Doppelspitze bilden.

7.8.2020
Bestätigt
Norsgaard folgt ihrem Bruder zu Movistar und schreibt Geschichte
Erstmals in der Geschichte des Profi-Radsports werden in der kommenden Saison Bruder und Schwester für denselben WorldTour-Rennstall unterwegs sein. Denn nachdem das dänische Zeitfahr-Ass Mathias Norsgaard bereits zur Saison 2020 als Neo-Profi beim spanischen Movistar-Team unterschrieben hatte, wird 2021 nun auch seine Schwester Emma Cecilie Norsgaard dort fahren. Die 21-Jährige, die seit 2018 für das Team Bigla, das nun Équipe Paule Ka heißt, fährt, unterschrieb wie ihr Bruder einen Zweijahresvertrag bei den Spaniern.

6.8.2020
Bestätigt
Total Direct Energie angelt sich auch Geniez

Die Equipe Total Direct Energie bastelt fleißig am Kader für die kommende Saison. Wenige Tage nachdem die Verpflichtung von Pierre Latour (von AG2R) bekannt gegeben wurde, wurde nun auch der Transfer von dessen Landsmann und Teamkollegen Alexandre Geniez vermeldet. Der 32-Jährige fuhr die letzten vier Jahre für die Mannschaft von Vincent Lavenu und konnte bisher drei Etappen der Vuelta a Espana gewinnen.

5.8.2020
Bestätigt
Doubey von Circus - Wanty Gobert zu Total Direct Energie

Nach vier Jahren beim belgischen Team Circus - Wanty Gobert kehrt Fabien Doubey in seine französische Heimat zurück. Der  26-Jährige,im Frühjahr Elfter bei Paris - Nizza, unterschrieb bei Total Direct Energie einen Zweijahresvertrag

5.8.2020
Bestätigt

Impey wird zum Froome-Helfer bei ISN

Die Einkaufstour von Israel Start-Up Nation geht weiter. Zwei Tage nachdem die Verpflichtung des norwegischen Kletter-Talents Carl Fredrik Hagen von Lotto Soudal nach Israel bekanntgegeben wurde, hat der Rennstall nun auch den Südafrikaner Daryl Impey (bisher Mitchelton - Scott) für zwei Jahre an Bord genommen. Damit nimmt die Helferriege von Chris Froome für die Saison 2021 mehr und mehr Formen.

5.8.2020
Bestätigt

Ag2r Citroen holt De Wulf und Van Hoecke

Das französische WorldTeam Ag2r La Mondiale, das ab 1. Januar 2021 Ag2r Citroen heißen wird, hat sich die Dienste zweiter Belgier gesichert. Wie der Rennstall von Vincent Lavenu via Pressemitteilung bekanntgab, werden Stan Dewulf von Lotto Soudal und Gijs Van Hoecke von CCC jeweils einen Zweijahresvertrag unterschrieben.

4.8.2020
Bestätigt
Flandern-Sieger Bettiol bleibt bei Education First

Das Team Education First hat den Vertrag mit Flandern-Rundfahrt-Sieger Alberto Bettiol um ein Jahr verlängert. Dies wurde am Mittwoch kommuniziert. "Er ist seit Jahren wichtiger Bestandteil des Teams. Seine Klasse ist unbestritten", sagte Team-Manager Jonathan Vaughters über den Vierten der Strade Bianche vom vergangenen Samstag. Bettiol fügte an. "Das Team ist für mich wie eine zweite Familie."

3.8.2020
Bestätigt
Arkéa Samsic verlängert mit Quintett

Laurent Pichon, Romain Hardy, Anthony Delaplace, Maxime Bouet und Alan Riou werden auch in der kommenden Saison das Trikot von Arkéa Samsic tragen. Wie die französische Equipe auf Twitter bekannt gab, verlängerte das Quintett jeweils um eine Saison.

3.8.2020
Bestätigt
Garcia verlässt Bahrain - McLaren

Ivan Garcia hat gegenüber der spanischen Sportzeitung AS bekannt gegeben, dass er in der kommenden Saison nicht mehr das Trikot von Bahrain - McLaren tragen wird. Seinen neuen Arbeitgeber wollte der Spanier aber noch nicht verraten.

3.8.2020
Bestätigt
Perez fährt auch die nächsten beiden Jahre für Cofidis

Cofidis hat den Vertrag mit Anthony Perez um zwei Jahre verlängert. Der 29-jährige Franzose fährt seit 2016 für die französische Equipe, die seit diesem Jahr mit einer WorldTour-Lizenz unterwegs ist. In diesem Jahr gewann Perez die Auftaktetappe der Tour des Alpes Maritimes et du Var (2.1)

3.8.2020
Bestätigt
Hagen als Froome-Helfer zur Israel Start-Up Nation

Israel Start-Up Nation hat einen ersten Berghelfer für den neuen Star Chris Froome verpflichtet. Wie der Rennstall am Dienstag bekanntgab, wird der Norweger Carl Fredrik Hagen zum Saisonende von Lotto Soudal nach Israel wechseln und dort künftig den viermaligen Tour-Sieger Froome in den großen Rundfahrten unterstützen. Der 28-jährige Hagen, der erst 2015 vom Mountainbike auf die Straße wechselte, überraschte 2019 mit Gesamtrang acht bei der Vuelta a Espana.

3.8.2020
Gerücht
Drei Neue für AG2R?
Nach Angaben von Wielerflits hat die französische AG2R-Equipe zur kommenden Saison drei Fahrer verpflichtet: Demnach wird der Belgier Gijs Van Hoecke von CCC zum Rennstall von Manager Vincent Lavenu wechseln, der ab 2021 AG2R Citroën heißen wird, und dort Oliver Naesen in den Klassikern unterstützen. Vom Zweitdivisionär Total Direct Energie soll Lilian Calmejane zum Team stoßen. Der Franzose, Tour-Etappensieger von 2017, wird die Rundfahrerriege verstärken und geht den umgekehrten Weg von Pierre Latour, der von AG2R zu Calmejanes bisheriger Mannschaft wechselt. Dritter Neuzugang soll Damien Touzé sein. Der 24-jährige Franzose fährt derzeit noch für Cofidis.

3.8.2020
Gerücht
Kehrt Porte zurück zu Ineos?
Wie die Gazzetta dello Sport berichtet, wird Richie Porte sein Team Trek - Segafredo am Saisonende verlassen und zum Team Ineos wechseln. Der 35-jährige Australier stand bereits von 2012 und 2015 beim Ineos-Vorgänger Sky unter Vertrag und war dort einer der wichtigsten Helfer von Chris Froome. Da der Brite 2021 zur Israel Start-Up Nation wechselt, war Porte ebenfalls als möglicher Neuzugang bei den Israelis gehandelt worden. Sein Vertrag bei Trek-Segafredo läuft zum Jahresende aus.

3.8.2020
Bestätigt
Jumbo - Visma verstärkt sich mit Affini

Edoardo Affini wechselt zum Saisonende von Mitchelton - Scott zu Jumbo - Visma, wo er einen Dreijahresvertrag unterschrieb. Dies gab die niederländische Mannschaft am Montag bekannt. Der 24-jährige Italiener gewann 2019 das Zeitfahren der Tour of Britain und holte in dieser Disziplin auch bei den Europameisterschaften die Bronzemedaille.


3.8.2020
Bestätigt
Politt für drei Jahre zu Bora - hansgrohe

Nils Politt (Israel Start-Up Nation) wird künftig die starke deutsche Fraktion bei Bora - hansgrohe verstärken. Wie der Rennstall aus Raubling am Montagvormittag meldete, habe man sich mit dem Hürther auf einen Dreijahresvertrag bis Ende 2023 geeinigt. Bei Bora - hansgrohe soll der 26-jährige Politt “die Klassikerfraktion verstärken, aber auch als Allrounder glänzen“, wie es in einer Pressemitteilung hieß. “Ich kenne viele der Jungs dort schon seit Jahren und freue mich darauf, nun mit ihnen gemeinsam Rennen zu fahren“, ergänzte Politt, der im vergangenen Jahr Zweiter von Paris-Roubaix wurde und zum Saisonende 2019 nach der Auflösung von Katusha - Alpecin mit zahlreichen weiteren Teamkollegen zur Israel Start-Up Nation wechselte. Dort aber setzt man mit der Verpflichtung von Chris Froome (von Ineos) in Zukunft auf die großen Rundfahrten.

3.8.2020
Bestätigt
Latour unterschreibt für zwei Jahre bei Total Direct Energie

Die Anzeichen hatten sich in den letzten Tagen verdichtet, nun ist es offiziell: Der Franzose Pierre Latour wird AG2R zum Saisonende verlassen und in den kommenden beiden Jahren für Total Direct Energie fahren. Im Rennstall von Manager Vincent Lavenu war der 26-Jährige als Edelhelfer von Romain Bardet zu einem starken Rundfahrer gereift, 2018 gewann Latour bei der Tour de France das Weiße Trikot des besten Nachwuchsprofis. Beim Zweitdivisionär Total Direct Energie wird er künftig auf eigene Rechnung fahren können.

2.8.2020
Bestätigt
Teuns bleibt zwei weitere Jahre bei Bahrain - McLaren

Der Belgier Dylan Teuns hat seinen Vertrag bei Bahrain - McLaren um zwei Jahre verlängert. Dies gab der WorldTour-Rennstall am Sonntag bekannt. Der 28-Jährige trägt seit 2019 das Trikot von Bahrain - McLaren und gewann in diesem Jahr das Zeitfahren der Andalusien-Rundfahrt. 2019 hatte er für das Team einen Etappensieg bei der Tour de France geholt. "Ich denke, in Zukunft können wir weitere tolle Siege einfahren", meinte Teuns.

2.8.2020
Bestätigt
Uno-X verpflichtet Rhodos-Sieger Wærenskjold

Auf ihrer Homepage meldet die norwegische Uno-X Mannschaft mit Sören Wærenskjold den nächsten Neuzugang für die nächste Saison. Der 20-Jährige gewann als Junior die Niedersachsen - Rundfahrt und die Saarland Trofeo. In der Juniorenweltrangliste belegte Wærenskjold am Ende des Jahres 2018 den fünften Platz. Dieses Jahr gewann das norwegische Talent die Gesamtwertung und zwei der drei Etappen der International Tour of Rhodes (2.2).

1.8.2020
Gerücht
Tony Martin und Pfingsten bleiben bei Jumbo  - Visma
Tragen die beiden Deutschen Tony Martin und Christoph Pfingsten auch 2021 das Trikot von Jumbo - Visma? Wielerflits beantwortet diese Frage mit einem “Ja“. Nach Angaben des niederländischen Radsportportals wird der viermalige Zeitfahrweltmeister seinen Rücktritt um mindestens ein Jahr verschieben und sich auch in der kommenden Saison in den Dienst seiner Equipe stellen. Der 35-jährige Martin habe sich mit der Teamleitung auf eine Vertragsverlängerung bis Ende 2021 geeinigt. Jumbo - Visma sei aber auch mit den Leistungen von Pfingsten sehr zufrieden und habe dem 32-Jährigen, der zu dieser Saison von Bora - hansgrohe in die Niederlande wechselte, ein neues Angebot unterbreitet.

1.8.2020
Gerücht
Jumbo  - Visma künftig ohne Leezer, van der Hoorn und Lindeman
Bei Jumbo – Visma dreht sich das Transferkarussell in rasantem Tempo. Nach den - tatsächlichen oder vermutlichen - Zugängen von Sam Oomen, David Dekker und Gijs Leemreize wurde jetzt bekannt, dass die Verträge von gleich drei Fahrern nicht verlängert werden. Die drei Niederländer Tom Leezer, Taco van der Hoorn und Bert-Jan Lindeman müssen sich eine neue Mannschaft suchen. Paul Martens kündigte bereits im Februar sein Karriereende an. Inoffiziell stehen Laurens de Plus (Team Ineos) und Amund Grondahl Jansen (Ziel noch unbekannt) als Abgänge ebenfalls bereits fest.


RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Milano-Sanremo (1.UWT, ITA)
  • Tour de Pologne (2.UWT, POL)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Cycling Tour of Szeklerland (2.2, ROU)
  • Memorial Henryka Lasaka (1.2, POL)
  • Czech Tour (2.1, CZE)
  • Le Tour de Savoie Mont Blanc (2.2, FRA)