Coquard holt sich Auftakt bei Route d`Occitanie

Evenepoel feiert Burgos-Gesamtsieg, Sosa gewinnt 5. Etappe

01.08.2020  |  (rsn) - In der Rubrik Ergebnisse liefern wir in kompakter Form und unmittelbar nach Zieleinlauf einen kurzen Überblick über die Ergebnisse der wichtigsten UCI-Rennen unterhalb der WorldTour.

Vuelta a Burgos (2.Pro), 5. Etappe:
Remco Evenepoel (Deceuninck - Quick-Step) hat einen perfekten Wiedereinstieg in die durch die Corona-Pandemie unterbrochene Saison geschafft. Der 20-jährige Belgier sicherte sich am Samstag souverän die Gesamtwertung der 42. Vuelta a Burgos und gewann damit bisher alle drei Rundfahrten, an denen er im Jahr 2020 teilnahm.

Auf der abschließenden 5. Etappe über 158 Kilometer von Covarrubias zur Bergankunft an den Lagunas de Neila reichte ihm dabei ein dritter Rang zehn Sekunden hinter dem Kolumbianer Ivan Sosa (Ineos), der die beiden vergangenen Ausgaben der Burgos-Rundfahrt gewonnen hatte. Mit acht Sekunden Rückstand auf Sosa wurde der Spanier Mikel Landa (Bahrain - McLaren) Tageszweiter, gefolgt von Evenepoel und dessen portugiesischem Teamkollegen Joao Almeida (+0:38).

Bester deutscher Profi war Lennard Kämna (Bora - hansgrohe / +0:43) auf Rang fünf, als Sechster folgte sein polnischer Teamkollege Rafal Majka (+0:44).

Im Gesamtklassement setzte sich Evenepoel mit 30 Sekunden Vorsprung gegenüber Landa durch, Almeida komplettierte mit 1:12 Minuten Rückstand das Podium. Der Kolumbianer Esteban Chaves (Mitchelton - Scott / +1:26) wurde Vierter, gefolgt vom Neuseeländer George Bennett (Jumbo - Visma / +1:40), der noch vom zweiten auf den fünften Gesamtrang zurückfiel.

Route d`Occitanie, 1. Etappe:
Bryan Coquard (B&B Hotels - Vital Concept) hat zum Auftakt der Route d`Occitanie (2.1) seinen ersten Saisonsieg eingefahren. Der 28-jährige Franzose ließ am Samstag auf der 1. Etappe über 187 Kilometer von Saint-Affrique nach Cazouls-lès-Béziers im Sprint einer zwölfköpfigen Spitzengruppe die drei Italiener Elia Viviani (Cofidis), Sonny Colbrelli (Bahrain - McLaren) und Andrea Pasqualon (Circus - Wanty Gobert) hinter sich. Mit Egan Bernal (Ineos) auf Rang sechs und Romain Bardet (AG2R La Mondiale) als Achtem landeten auch zwei Favoriten auf den Gesamtsieg in den Top Ten

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Giro d´Italia (1.UWT, ITA)
  • Driedaagse Brugge-De Panne (1.UWT, BEL)