Polen-Rundfahrt: Malecki virtueller Gesamtführender

Jakobsen trotz des Sturzes offiziell Etappensieger

Foto zu dem Text "Jakobsen trotz des Sturzes offiziell Etappensieger"
Fabio Jakobsen (Deceuninck - Quick-Step) während der 1. Etappe der Polen-Rundfahrt 2020. | Foto: Cor Vos

05.08.2020  |  (rsn) - Fabio Jakobsen (Deceuninck - Quick-Step) liegt mit lebensgefährlichen Verletzungen im Krankenhaus von Katowice, doch der Niederländische Meister ist nach der 1. Etappe der Polen-Rundfahrt trotzdem Tagessieger, Träger des Gelben Trikots und Führender in der Punktewertung. Grund dafür ist, dass Jakobsens Rad mit dem Transponder bei seinem schweren Sturz in die Absperrgitter hinter Dylan Groenewegen (Jumbo - Visma) über den Zielstrich geschleudert wurde - noch vor dem zunächst Drittplatzierten Marc Sarreau (Groupama - FDJ) aus Frankreich.

Weil Groenewegen als Auslöser des Massensturzes disqualifiziert wurde, rückte Jakobsen zum offiziellen Etappensieger auf.

Das wurde einige Stunden nach Rennende durch den Upload der UCI des offiziellen Tagesergebnisses bestätigt, nachdem viele Radsport-Statistik-Portale das bis dato inoffizielle Ergebnis mit Jakobsen als Sieger schon lange veröffentlicht hatten.

Weder Jakobsen noch Sarreau, der ebenfalls ins Krankenhaus gebracht werden musste - wenn auch mit weniger schweren Verletzungen als der Niederländer - werden am Donnerstag die 2. Etappe der Rundfahrt in Angriff nehmen können. Somit führt der Pole Kamil Malecki (CCC), der als Ausreißer am Zwischensprint Bonifikationen gesammelt hatte, seine Heimatrundfahrt nach dem ersten Tag virtuell an. Das Gelbe Trikot wird am Donnerstag aber wohl niemand tragen.

Die offiziellen Ergebnisse der 1. Etappe der Polen-Rundfahrt:

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Paris-Chauny (classique) (1.1, FRA)
  • World Championships - Road (CM, SUI)
  • Giro del Medio Brenta (1.2, ITA)