Crash im Finale von Il Lombardia

Video: Schachmann kommt ein Auto in die Quere

Foto zu dem Text "Video: Schachmann kommt ein Auto in die Quere"
Maximilian Schachmann (Bora - hansgrohe) im Ziel von Il Lombardia | Foto: Cor Vos

15.08.2020  |  (rsn) - Maximilian Schachmann (Bora - hansgrohe) wird der Schreck in die Knochen gefahren sein. Als der Berliner beim 114. Il Lombardia wenige Kilometer vor dem Ziel eine Abfahrt hinunterjagte, kreuzte plötzlich ein Auto die Strecke und damit den Weg des Deutschen Meisters. Schachmann knallte gegen das Heck des Fahrzeugs und schlug auf dem Asphalt auf.

Nach einigen Sekunden und einem zornigen Blick auf die aussteigende Fahrerin schwang sich der 26-Jährige wieder aufs Rad und erreichte nach 231 Kilometern zwischen Bergamo und Como noch als Siebter das Ziel.

"Wir haben Max gleich nach Rennschluss untersucht und entschieden, dass es besser ist, wenn wir weitere Untersuchungen machen lassen. Wir befinden uns auf dem Weg ins Krankenhaus wo er geröntgt wird, um zu sehen ob er etwas gebrochen hat. Wir werden Weiteres mitteilen, sobald wir Näheres wissen", wurde Teamarzt Jan Petersohn nach dem Rennen in einer Pressemitteilung zitiert.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine