Anzeige
Anzeige
Anzeige

Hvideberg in Plouay neuer U23-Europameister

Démare setzt seinen Lauf in Royan fort, Krieger Dritter

27.08.2020  |  (rsn) - In der Rubrik Ergebnisse liefern wir in kompakter Form und unmittelbar nach Zieleinlauf einen kurzen Überblick über die Ergebnisse der wichtigsten UCI-Rennen unterhalb der WorldTour.

Tour Poitou-Charentes (2.1), 1. Etappe:
Arnaud Démare (Groupama - FDJ) hat die knappe Niederlage im EM-Straßenrennen vom Mittwoch gut verkraftet. Nur 24 Stunden, nachdem er sich in Plouay dem Italiener Giacomo Nizzolo (NTT) geschlagen geben musste, feierte der Französische Meister zum Auftakt der Tour Poitou-Charentes en Nouvelle Aquitaine (2.1) seinen bereits sechsten Saisonsieg.

Der 29-jährige Démare setzte sich über 199,4 wellige Kilometer von Montmoreau nach Royan im Sprint vor dem Kolumbianer Alvaro Jos Hodeg (Deceuninck - Quick-Step) und dem Stuttgarter Alexander Krieger (Alpecin - Fenix) durch.

Anzeige

Im Gesamtklassement der viertägigen Rundfahrt liegt Démare nun vier Sekunden vor Hodeg und fünf vor dem Schweizer Silvan Dillier (AG2R). Krieger, am Sonntag noch DM-Dritter auf dem Sachsenring, ist mit sechs Sekunden Rückstand Fünfter.

Straßen-EM, Straßenrennen der Frauen:
Weltmeisterin Annemiek van Vleuten hat sich auch den Europameistertitel gesichert. Die favorisierte Niederländerin setzte sich in Plouay im Straßenrennen der Frauen im Sprintduell knapp gegen die starke Italienerin Elisa Longo Borghini durch und feierte damit im achten Saisoneinsatz den sechsten Sieg. Die Bronzemedaille holte sich die Polin Katarzyna Niewiadoma vor van Vleutens Landsfrau Chantal van den Broek-Blaak.

Die Deutsche Meisterin Lisa Brennauer entschied 3:27 Minuten hinter van Vleuten den Sprint der ersten Verfolgergruppe und wurde Sechste. Die Luxemburgerin Christine Majerus kam als zeitgleiche Zwölfte ins Ziel. Auf den Positionen 14 und 15 folgten die beiden Schweizerinnen Elise Chabbey und Marlen Reusser.

Straßen-EM, Straßenrennen der U23 Männer:
Jonas Iversby Hvideberg hat bei der Straßen EM in Plouay das Straßenrennen der männlichen U23 gewonnen. Der 21-jährige Norweger holte sich nach zehn Runden (136,5 Kilometer) knapp vor dem zeitgleichen Dänen Dänen Anthon Charmig die Goldmedaille. Mit zwei Sekunden Rückstand auf den neuen U23-Europameister, der die Nachfolge des Italieners Alberto Dainese antrat, sicherte sich der Tscheche Vojtech Repa Bronze.

Bester deutscher Starter war Kim Heiduk als Zwölfter (+0:03), Tobias Bayer belegte als bester Österreicher zeitgleich Platz 24.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
Anzeige