Ergebnismeldung 16. BinckBank Tour

Kragh Andersen holt Zeitfahrsieg, drei Deutsche in Top Ten

Foto zu dem Text "Kragh Andersen holt Zeitfahrsieg, drei Deutsche in Top Ten"
Soren Kragh Andersen (Sunweb) auf dem Weg zu seinem Zeitfahrsieg bei der BinckBank Tour. | Foto: Cor Vos

02.10.2020  |  (rsn) - Soren Kragh Andersen (Sunweb) hat in überragender Manier das acht Kilometer lange Einzelzeitfahren der BinckBank Tour in Riemst gewonnen. Der Däne setzte sich nach )9:59 Minuten mit 6,32 Sekunden Vorsprung vor Zeitfahr-Europameister Stefan Küng (Groupama - FDJ) durch, der an der Zwischenzeit nach etwa halber Distanz noch in derselben Sekunde mit Kragh Andersen war. Dritter wurde Küngs Schweizer Landsmann Stefan Bissegger (EF Pro Cycling) mit 6,91 Sekunden Rückstand auf den Sieger.

Insgesamt stark schlugen sich auch die deutschen Starter. Mit Jasha Sütterlin (Sunweb / + 0:17), Jannik Steimle (Deceuninck - Quick-Step / + 0:19) und Max Walscheid (NTT / + 0:21) fuhren gleich vier Deutsche auf den Plätzen sechs, sieben und neun in die Top Ten. Nils Politt (Israel Start-Up Nation / + 0:23) wurde Elfter.

In der Gesamtwertung behielt Mads Pedersen (Trek - Segafredo) die Oberhand. Er wurde mit 8,5 Sekunden Rückstand auf Andersen Tagesvierter und bahauptete so sein Grün-Schwarzes Führungstrikot um sieben Sekunden vor seinem Landsmann. Küng ist mit 13 Sekunden Rückstand nun Gesamtdritter, Bissegger bei 14 Sekunden Vierter. Bester Deutscher im Klassement ist Max Walscheid mit 28 Sekunden Rückstand auf Pedersen als Achter.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Giro d´Italia (1.UWT, ITA)
  • Driedaagse Brugge-De Panne (1.UWT, BEL)