Ergebnismeldung 103. Giro d´Italia

Sagan beendet Durststrecke mit fulminantem Solo-Sieg an der Adria

Foto zu dem Text "Sagan beendet Durststrecke mit fulminantem Solo-Sieg an der Adria"
Peter Sagan (Bora - hansgrohe) gewinnt die 10. Etappe des Giro d´Italia 2020. | Foto: Cor Vos

13.10.2020  |  (rsn) - Peter Sagan (Bora - hansgrohe) hat die 10. Etappe des Giro d'Italia gewonnen und somit seinen ersten Sieg nach 461 sieglosen Tagen gefeiert. Der dreifache Weltmeister setzte sich in Tortoreto an der Adria auf nasser Straße als Solist durch, nachdem er schon früh in der Etappe in die Ausreißergruppe des Tages gesprungen war, und verhinderte so, dass 2020 sein erstes Profijahr ohne Sieg werden würde.

Sagan brachte nach 177 Kilometern 19 Sekunden Vorsprung auf Brandon McNulty (UAE Team Emirates) mit über den Zielstrich, der vier Kilometer vor dem Ziel aus der ersten Verfolgergruppe herausgefahren war. Joao Almeida (Deceuninck - Quick-Step) führte im Rosa Trikot 23 nach Sagan eben jene Gruppe der Favoriten auf den Gesamtsieg ins Ziel, die nur noch zwölf Fahrer umfasste.

Damit sicherte sich der Portugiese noch einmal vier Sekunden Zeitbonifikation und baute seinen Vorsprung in der Gesamtwertung vor Wilco Kelderman (Sunweb) und Pello Bilbao (Bahrain - McLaren) somit sogar leicht auf 34 beziehungsweise 43 Sekunden aus.

Pech hatte dagegen Jakob Fuglsang (Astana), den in der letzten Abfahrt des Tages zehn Kilometer vor dem Ziel ein Hinterrad-Defekt stoppte. Der Däne kam mit 1:38 Minuten Rückstand auf den Tagessieger ins Ziel und rutschte somit aus den Top Ten der Gesamtwertung heraus. Dort liegt nun der Österreicher Patrick Konrad (Bora - hansgrohe), der am Dienstag seinen 29. Geburtstag feierte, mit 1:15 Minuten Rückstand auf Almeida auf dem sechsten Platz.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)