Ergebnismeldung 103. Giro d´Italia

Démare feiert Sieg Nr. 4, Zabel und Denz auf den Plätzen 5 und 6

Foto zu dem Text "Démare feiert Sieg Nr. 4, Zabel und Denz auf den Plätzen 5 und 6"
Arnaud Démare (Groupama - FDJ) feiert in Rimini seinen bereits vierten Etappensieg beim Giro d´Italia 2020. | Foto: Cor Vos

14.10.2020  |  (rsn) - Arnaud Démare (Groupama - FDJ) hat auch in Rimini der Sprinter-Konkurrenz nicht den Hauch einer Chance gelassen und überlegen seinen vierten Tagessieg auf der 11. Etappe des 103. Giro d'Italia gefeiert. Der Franzose gewann im Maglia Ciclamino zum bereits dritten Mal vor Peter Sagan (Bora - hansgrohe). Dritter wurde der Kolumbianer Álvaro Hodeg (Deceuninck - Quick-Step) vor dem italiener Simone Consonni (Cofidis).

Auf den Plätzen fünf und sechs fuhren Rick Zabel (Israel Start-Up Nation) und Nico Denz (Sunweb) die ersten beiden deutschen Top-Ten-Resultate dieser Italien-Rundfahrt ein.

Démare baute durch den Sieg auch seine Führung in der Punktewertung weiter aus. Er hat nun 36 Punkte Vorsprung auf Vortagessieger Sagan. Die Gesamtführung des Giro und das damit verbundene Rosa Trikot verteidigte der Portugiese Joao Almeida (Deceuninck - Quick-Step) souverän, indem er ins Hauptfeld ins Ziel kam. Das Bergtrikot behielt dessen Landsmann Ruben Guerreiro (EF Pro Cycling).

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)