Ergebnismeldung 75. Vuelta a Espana

Izagirre jubelt im Regen, Carapaz nimmt Roglic Rot ab

Foto zu dem Text "Izagirre jubelt im Regen, Carapaz nimmt Roglic Rot ab"
Ion Izagirre (Astana) | Foto: Cor Vos

25.10.2020  |  (rsn) - Bei widrigsten Wetterbedingungen ist es bei der Spanien-Rundfahrt zum Umsturz der Gesamtwertung gekommen. Primoz Roglic (Jumbo - Visma) hat auf der 146 Kilometer langen 6. Etappe von Biescas zur Bergankunft am Aramon Formigal sein Rotes Trikot als Gesamtführender an Richard Carapaz (Ineos Grenadiers) verloren und musste auch Hugh Carthy (EF Pro Cycling) sowie Daniel Martin (Israel Start-Up Nation) ziehen lassen.

Der Tagessieg ging aus einer großen Ausreißergruppe heraus an den Spanier Ion Izagirre (Astana). Er setzte sich mit 25 Sekunden Vorsprung als Solist vor Michael Woods (EF Pro Cycling) und Rui Costa (UAE Team Emirates) durch. Damit gehört Izagirre nun auch zum erlesenen Kreis jener Fahrer, die bei allen drei Grand Tours je einen Etappensieg feiern konnten.

Carapaz wurde mit 55 Sekunden Rückstand Tageszwölfter und war damit 43 Sekunden vor Roglic im Ziel. In der Gesamtwertung führt Carapaz nun 18 Sekunden vor Carthy, 20 Sekunden vor Martin und 30 Sekunden vor Roglic. Der Österreicher Felix Großschartner (Bora - hansgrohe) ist mit 1:30 Minuten Rückstand nun Gesamtsechster.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine