Ober- und Unterkiefer fertig rekonstruiert

Jakobsen deutet seine Rückkehr an

Foto zu dem Text "Jakobsen deutet seine Rückkehr an"
Fabio Jakobsen (Deceuninck - Quick-Step) | Foto: Cor Vos

02.11.2020  |  (rsn) - Rund einen Monat nach seiner letzten Operation meldet sich Fabio Jakobsen (Deceuninck – Quick Step) wieder auf Instagram und Twitter zu Wort. ”Vier Wochen nach der Rekonstruktion meines Ober- und Unterkiefers war es heute an der Zeit, die Fäden zu entfernen. Der Heilungsprozess verläuft gut. Der transplantierte Knochen muss in den nächsten vier Monaten stark und fest werden”, schrieb der Niederländer rund drei Monate nach seinem schweren Sturz bei der Polen – Rundfahrt.

Nach seinen schweren Kopfverletzungen hat der Sprinter sein Gesicht auf den Social Media-Accounts erneut verborgen gehalten, er blickt aber erstmals konkret in die Zukunft und deutete dabei eine Rückkehr als Profisportler an. ”Die nächste Operation ist für 2021 geplant. In einigen Wochen sollte mein Beckenkamm genesen und zurück in alter Stärke sein. Wenn das so ist kann ich langsam mit dem Training auf dem Rad beginnen”, so der 24-Jährige.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine